Apfel Schnitze mit Ingwer, Nelken und Zimt

Gekochte Schnitze vom Apfel, aromatisiert mit Nelke und Ingwer, garniert mit einem süssen Sirup, nur aus dem eigenen Saft und Zimt.

Heute muss ich etwas über Zucker schreiben. Ich habe gestern von Jamie Oliver die Doku “Sugar Rush” gesehen, wo es um den Zuckerkonsum weltweit und die daraus resultierenden Folgen geht. Diese sind drastischer als es aussieht. So werden mittlerweile jährlich alleine in Grossbritannien mehr Gliedmassen amputiert, als dies während ganzer Kriege bei Soldaten geschieht – alleine wegen Typ zwei Diabetes, völlig unnötig und vermeidbar durch eine bewusste Ernährung bezüglich Zucker.

Alkohol, Nikotin und andere Drogen sind mittlerweile recht gut im Gespräch, wenn es um Einschränkungen geht – niemand sagt aber etwas zu einem Kollegen, der sich eine Cola oder einen Ice Tea reinzieht – dabei sind diese Genussmittel über längere Zeit auch gefährlich.

Besonders beeindruckt hat mich dann eine Statistik, die den weltweiten Zuckerkonsum pro Kopf und Jahr in Kilogramm angibt. Die verschiedenen Länder unterscheiden sich dabei stark – Kuba (70.3 kg) und andere Staaten der Karibik bilden dabei die Spitze, China (12.2) ist am sparsamsten. Wow, ein echter Unterschied. 12 Kilogramm klingt nach recht wenig. Die folgende Rechnung aber ist immer noch erschütternd: 12200 g / 365 Tage = 33.4 g/Tag. Das lässt mich sprachlos. Ich halte mich manchmal für ein echtes Schleckmaul, mit meinen vielleicht 20 g Honig pro Tag… Und 1g Honig entspricht lediglich 0.7 bis 0.8 g Zucker…

Die Schweiz steht übrigens mit etwa 50 kg/Jahr im Mittelfeld. Ich kann und will mir das nicht vorstellen…

Eine Schleckerei, die aber immer geht, und die in dieser Rechnung nicht einmal einbezogen ist, ist Obst. Dieses Obstkompott bereite ich völlig ohne zusätzliche Süsse zu – diese braucht es auch gar nicht, denn wer sich bewusst ernährt und die Zuckersucht überwunden hat, der merkt plötzlich wie süss manche Produkte von Natur aus sind.

Zutaten

1 grosser Apfel
2 Nelken
1 Prise Zimtpulver
Ingwer, 1 Daumennagel grosses Stück (Bio schmeckt übrigens intensiver)

Zubereitung

  1. Den Apfel in der Mitte halbieren und das Kerngehäuse vorsichtig herausschneiden.
    Die beiden Hälften danach in fingerdicke Schnitze schneiden.
  2. In einer kleinen Pfanne die Schnitze mit den Nelken und dem möglichst fein geriebenen oder gehackten Ingwer mit ein wenig Wasser aufkochen, um sie danach auf der niedrigsten Heizstufe etwa 10 Minuten köcheln zu lassen.
  3. Apfelschnitze aus der Flüssigkeit holen, dabei jeweils kurz abtropfen lassen, und sie in einer kleinen Schale anrichten.
  4. Die Flüssigkeit, die sich nun noch in der Pfanne befindet auf mittlerer Heizstufe einkochen.
    Gerade dann, wenn nur noch ein bis zwei Esslöffel Saft übrig sind, den Zimt dazugeben, Pfanne vom Herd nehmen und gut Mischen.
    Dieser Sirup sollte nun leicht dickflüssig sein.
  5. Mit dem Sirup die Apfelschnitze garnieren und warm servieren.
    Geeignet zum Beispiel als Beilage zu kräftigen Eintöpfen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.