Aubergine gefüllt mit Spinat und Basilikum

Saftige Aubergine, gefüllt mit einer Mischung aus Spinat, Nusspüree, Basilikum und Knoblauch, gegart auf einem Bett aus Tomaten.

Ich esse für mein Leben gerne Basilikum. Der Konsum dieses Krauts der Götter, wie das zarte Grün auch genannt wird, lässt mich manchmal gar an eine kleine Sucht denken. Die tägliche Portion ist schon fast Pflicht.
Mehrere Male habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass dessen zartes Aroma zu schnell verloren geht. Eine Minute zu lange an der Wärme und der typische Geschmack ist fort.

Zuerst skeptisch habe ich für dieses Rezept einen Versuch gestartet: Meine Überlegung war, dass wenn das heikle Kraut von anderen Zutaten umgeben ist, die verhindern, dass das Aroma verfliegt, dann müsste auch nach einer Stunde Aufenthalt im Backofen nur wenig Aroma verloren gegangen sein.

Und, was soll ich sagen, hell begeistert habe ich feststellen dürfen, dass der Versuch geglückt ist. Nicht nur das, es war auch meeega lecker!

Zutaten

1 Aubergine, ca. 300 g
250 g Tomaten
150 g Spinat
30 g Basilikum
1 dicke Zehe Knoblauch
1 Schalotte
40 g Macadamia, geröstet
3 EL Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Von der Aubergine der Länge nach einen Deckel wegschneiden und das Innere bis auf eine etwa 5 mm dicke Schicht aushöhlen.
    Die ganze Hülle im Ofen vorgaren, bis du mit der Füllung fertig bist.
  3. In einer kleinen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und den Spinat zusammen mit dem Inneren der Aubergine etwa 3 Minuten dünsten.
    Mit etwas Wasser ablöschen und auf mittlerer Heizstufe etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Auberginenstücke einigermassen weich sind.
  4. Tomaten würfeln, Schalotte schälen und hacken.
    In einer ofenfesten Pfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und diese Zutaten darin etwa 2 Minuten dünsten lassen.
    Ebenfalls etwas Wasser dazugeben, salzen und köcheln lassen.
  5. Macadamia im Mixer fein pürieren und die Masse zum Spinat geben. Die Knoblauchzehe ebenfalls dazureiben, das Basilikum fein dazuschneiden, gut umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Aubergine so gut wie möglich mit der Spinatmischung füllen. Was davon nicht mehr in die Aubergine passt, zu den Tomaten geben.
  7. Tomaten ebenfalls abschmecken, Aubergine auf das Tomatenbett legen, den Auberginen-Deckel auf das gefüllte Gemüse geben und das Ganze im Ofen für etwa 40 Minuten garen.
    Eventuell muss nach etwa 20 Minuten etwas Wasser hinzugefügt werden, damit das Gemüsebett nicht anbrennt.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.