Aubergine mit getrockneten Tomaten und Spinat

Gebratene Aubergine mit fein geschnittener getrockneter Tomate, Spinat und geriebenem Knoblauch, garniert mit frischem Basilikum und Schnittlauch.

Ein Gemüse das bei mir einfach immer wieder auf den Teller muss ist die Aubergine. Ich liebe einfach deren vollmundigen, saftigen und zarten Charakter der sich so gut um andere Geschmäcker legt und eine Fülle an möglichen Kombinationen erlaubt.

Beim Braten saugt sich das beinahe schwammige Fruchtfleisch mit dem verwendeten Öl so richtig voll, weshalb man dafür eher viel Fett verwenden sollte.

Die getrockneten Tomaten dagegen verwende ich so gern weil sie im Gegensatz zu frischen Tomaten ihre Festigkeit behalten – also, weich werden sie schon, aber sie bleiben eben Kompakt und geben ihr Aroma nur langsam frei. Dieses ist dafür umso intensiver. Auch für das Auge sind die kleinen Roten Streifen in diesem Gericht eine Schönheit.

Zutaten

1 Aubergine, 250 g
100 bis 150 g Spinat, Blattspinat
10 bis 15 g getrocknete Tomaten
1 Zehe Knoblauch
1 Hand voll frisches Basilikum
etwa 10 Halme frischer Schnittlauch
1 TL Aceto Balsamico
eventuell 1 TL Honig oder Ahornsirup
3 EL Kokosöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst die Aubergine in fingerdicke Streifen schneiden.
    Die getrockneten Tomate mit einer Küchenschere fein schneiden.
    Knoblauchzehe schälen und leicht andrücken (in der Zeit wo du sie noch nicht brauchst verbinden sich dann Verschiedene Inhaltsstoffe zum enorm gesunden Allicin – das geht aber nur mit Sauerstoff…).
  2. In einer kleinen Pfanne das Kokosöl schmelzen und erhitzen.
    Die Aubergine bei ständigem Umrühren darin gute 10 Minuten braten.
    Salzen, Balsamico, etwas Wasser, Honig und die getrockneten Tomaten dazugeben und zugedeckt 5 bis 10 Minuten köcheln lassen – dadurch wird die Aubergine schon gar und saftig.
  3. Danach den Knoblauch mit einer feinen Reibe dazureiben, Spinat dazugeben und die frischen Blätter wieder bei ständigem Umrühren so lange mitkochen, bis sie zusammenfallen (nur etwa 2 Minuten).
  4. Gut umrühren probieren und eventuell nachsalzen.
  5. Basilikum und Schnittlauch mit einer Schere fein dazuschneiden, pfeffern, nochmals gut umrühren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.