Avocado mit Sesam und Basilikum

Cremig gerührte Avocado mit gerösteten Sesamsamen und fein geschnittenen Basilikumblättern, abgerundet mit Aceto Balsamico.

Einmal mehr habe ich mir von dieser Avocado beweisen lassen, dass Guacomole nicht gleich Guacomole ist. Avocado nimmt nämlich so einfach andere Aromen auf, dass schon eine kleine Menge wovon auch immer etwas ganz anderes daraus macht.

Je nach Lust, Laune und Menüplan ändere ich deshalb mein Avocadomousse beinahe jedes Mal. Die Ideen dafür kommen meist spontan während meiner abendlichen Küchenschlacht – einmal brutzelt und duftet ein Lachsfilet mit Zitrone und Dill so brutal, dass man fast keine Wahl mehr hat; ein anderes Mal inspiriert mich das Kürbiskernöl im Salat oder der eigentlich für eine Sauce frisch geröstete Sesam wünscht sich doch lieber ein cremig weiches Avocadobad 🙂 .

Mein Tip für jede dieser aromatisierten Avocadocremes ist, sie vor dem Essen etwa 30 Minuten ruhen und ziehen zu lassen. Dann nämlich saugt das Fett der grünen Frucht all diese tollen Aromen auf, die du zuvor so liebevoll in den Dip eingerührt hast.

Bei mir gab’s dazu einfach Süsskartoffelchips. Probiere das Ganze aber auch zum Lachs (Lachs und Sesam sind zusammen der Hammer…).

Zutaten

1 Avocado
1 Zweig frisches Basilikum
1/2 TL Aceto Balsamico
1 EL Sesam
schwarzer Pfeffer
1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Avocado der Länge nach halbieren und den Kern herausnehmen. Dann das grüne Fruchtfleisch mit einem Teelöffel in eine Schüssel geben.
  2. Das Basilikum samt dem Stiel mit einer Küchenschere so fein wie möglich zur Avocado schneiden.
  3. Den Balsamico, etwas Pfeffer und Salz dazugeben und das Ganze sofort vermischen und mit der Gabel bearbeiten, bis eine feine Creme entsteht.
  4. In einer kleinen, gut vorgeheizten Pfanne die Sesamsamen rösten, bis sie beginnen bräunlich zu werden. Dann sofort zur Avocado geben, damit sie ja nicht verbrennen.
  5. Das ganze nochmals schön vermischen und kurz ziehen lassen – dann servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.