Broccoli mit Cherrytomaten und Sesam

Gebratener Broccoli mit einer Sauce aus cremig gekochten Cherrytomaten, garniert mit frischem Basilikum, Rucola und geröstetem Sesam.

Mein Balkon hat Zuwachs gekriegt: Ich habe über einen Wettbewerb einen bepflanzen (nach Wunsch) Sack aus Filz gewonnen – so ein Riesen-Teil voll mit Kräutern, selbst ausgewählt, bio und immer frisch. Lecker 🙂
Habe ich eh schon gerne gekocht, freue ich mich jetzt noch mehr darauf, denn die ganz frisch geernteten Kräuter bringen geschmacklich einfach drei Mal so viel wie etwas, das zuerst Tage im Supermarkt “gereift” ist (…Euphemismen machen das Leben so schön…
😀 ).

Hat mich natürlich gleich noch mehr inspiriert wieder grün zu kochen, diesmal mit Broccoli – hier erfährst du nun wie du ihn so knallig hinkriegst, denn gerade der Broccoli sieht schnell unappetitlich gräulich aus.

Übrigens: Je länger du die Tomatensauce köcheln lässt, desto aromatischer, süsser und auch gesünder wird sie. Tomaten gehören zu den wenigen Gemüsen, die von langen Garzeiten profitieren. Tomaten enthalten eine Menge Lycopin, eine Antioxidans die erst durch langes Erhitzen aktiviert wird. Die italienische Weisheit der dreistündigen Sugo-Sitzung ist also kein totgekochter Brei, sondern ein echter Gesundheitsbooster. Aber keine Panik, 20 bis 30 Minuten reichen aus, um einen beinahe so günstigen Effekt zu erzielen.

Zutaten

200 g Broccoli, in Röschen geteilt
250 g Cherrytomaten
1 Schalotte
2 Zehen Knoblauch
10 g Sesam (ich habe Schwarzen und Weissen verwendet)
Olivenöl
frischen Rucola
frisches Basilikum
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Schalotte schälen und hacken.
  2. In einer kleinen, gut vorgeheizten Pfanne etwas Olivenöl verteilen und die Schalotte darin 2 Minuten dünsten. Darauf achten, dass sie nicht braun sondern nur glasig wird.
  3. Unterdessen die Cherrytomaten vierteln und dazugeben.
  4. Eine Prise Salz dazugeben, Deckel auf die Pfanne und auf mittlerer Stufe 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  5. Eine Bratpfanne erhitzen, Olivenöl darin verteilen und den in Röschen geteilten Broccoli hinein gaben. Deckel drauf und auf mittlerer Stufe etwa 2 Minuten braten. Dabei immer wieder die Pfanne leicht schütteln, so dass das Gemüse von allen Seiten Hitze bekommt.
  6. Deckel von der Bratpfanne entfernen und wenig Wasser angiessen. Salzen, umrühren und den Deckel wieder drauf geben. So nochmals etwa 2 Minuten dämpfen.
  7. Das Basilikum und den Rucola mit der Küchenschere möglichst fein in die Tomatensauce schneiden (einige Blätter für die Deko aufheben).
    Knoblauchzehen schälen und mit einer Reibe dazureiben.
    Pfeffern und eventuell salzen, dann die Sauce über dem Broccoli verteilen (Deckel jetzt nicht wieder drauf legen, sondern Flüssigkeit einkochen).
  8. Den Sesam in einem kleinen Pfännchen rösten und darüber verteilen. Mit frischem Rucola und Basilikum garnieren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.