Broccoli mit getrockneten Tomaten und Safran

Kurz geschmorter Broccoli mit fein geschnittenen getrockneten Tomaten, Kokosmilch und Safran, aromatisiert mit getrocknetem Basilikum.

Leicht verdaulich, schnell und unkompliziert zubereitet, lecker, das sind Begriffe, die ich dem Superstar Broccoli zuordne. Anders gesagt, das “Blütengemüse” ist einer meiner Lieblinge. Nur leider kommen mir oft keine Ideen, wie ich das grüne Gemüse sonst noch zubereiten könnte. Oft bleibe ich bei mir bereits bekannten Kombinationen und Methoden.

Dabei ist es manchmal doch genau das, was eine normale Speise zu etwas macht, das man als eines seiner Lieblingsrezepte bezeichnen könnte. Etwas, worauf man sich freut, wenn man es auf seinem Menüplan stehen hat. Gestern gab es allerdings eine kleine Neuerung. Ich hatte Lachs am brutzeln und dazu sollte es Safran geben. Da ich an den Broccoli ebenfalls etwas Kokosmilch geben wollte, hatte ich nun eine Safran-Milch für das Gemüse – Broccoli mit Safran, das kannte ich bisher noch nicht. Überrascht musste ich feststellen, dass diese Vereinigung ebenso passend ist, wie Safran mit Fenchel oder Fisch.

Broccoli koche ich übrigens (meistens) nie länger als zehn Minuten. So bleiben die Röschen angenehm bissig, ohne noch roh zu erscheinen. Auch das ist eine Eigenschaft, die ich unserem heutigen Gemüse-Star gross anrechne: Kaum ein anderes Gemüse ist so schnell gar wie der Broccoli.

Zutaten

1 grosser Broccoli (400 g)
20 g getrocknete Tomaten
2 EL Olivenöl
75 ml Kokosmilch
1 Prise Safranfäden
getrocknetes Basilikum
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Safran in der Kokosmilch einlegen und ziehen lassen.
  2. Die getrockneten Tomaten mit einer Küchenschere fein zerschneiden, in eine Schale geben und mit etwas heissem Wasser bedecken. So für etwa 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Den Broccoli gut waschen und in Röschen teilen.
    Den harten Strunk kannst du zum Beispiel für eine Suppe verwenden.
  4. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und erhitzen. Die Röschen hineingeben und die Pfanne mit einem Deckel zudecken. Etwa 3 Minuten braten lassen, dann die geschnittenen Tomaten mit dem Einweichwasser hinzufügen.
  5. Die Pfanne wieder zudecken und das Ganze für gute 7 bis 10 Minuten kochen lassen. Eventuell musst du dabei nochmals etwas Wasser nachgiessen. Von Zeit zu Zeit gut umrühren.
  6. Am Schluss den Deckel entfernen und das Restwasser einkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Kokosmilch hinzufügen. Das Ganze mit Salz (Achtung, darauf aufpassen, wie viel Salz schon bei deinen Tomaten war), Pfeffer und getrocknetem Basilikum abschmecken. Nochmals gut umrühren und das Gemüse schliesslich in einer Schale servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.