Broccoli mit Karotten und Macadamia

Gebratener Broccoli mit feinen Streifen aus Karotte, gewürzt mit Currypulver Madras und mit gerösteten Macadamia garniert.

An Broccoli mag ich besonders, dass durch diese feine Struktur jegliche Sauce perfekt aufgesaugt wird. Auch Geschmack, Konsistenz und die knallig grüne Farbe haben es mir angetan. Meist esse ich ihn als Curry, gebraten oder gedünstet, stets mit leichtem Biss.

Man betrachte ein Essen als Kunstwerk, für den Gaumen und für das Auge, so wäre die Karotte mit der schönen orangenen Farbe, der leichten Süsse und der festen Struktur ein guter Partner für Broccoli. Haha, ich könnte aber auch sagen, dass mir einfach nichts anderes dazu eingefallen ist. Das ist aber nicht schlimm, es hat auf jeden Fall gepasst.

Auch solch leicht angeröstete Macadamia passen ausgezeichnet zu Curry und Broccoli. Ich lasse sie dazu im Ofen eine goldene Farbe annehmen, hacke sie, manchmal so fein wie möglich, manchmal etwas gröber und verwende sie als Topping. Mit nur wenig Aufwand hat man seinen Teller um mindestens das Doppelte interessanter gemacht.

Zutaten

1 Broccoli
1 grosse Karotte
30 g Macadamia
2 EL Kokosöl
1 TL Aceto Balsamico
100 ml Kokosmilch
Currypulver Madras
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Zuerst das ganze Gemüse rüsten. Dazu die Broccoliröschen vom Strunk trennen (Strunk für Suppe oder auch Chips verwenden).
    Die Karotte der Länge nach halbieren, die Hälften auf fünf bis zehn Zentimeter kürzen und diese Stücke der Länge nach in feine Streifen schneiden.
  2. Die Macadamia bei 150 °C Unter- und Oberhitze im Ofen etwa 10 Minuten golden rösten.
    Danach auskühlen lassen, fein hacken und auf die Seite stellen.
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Kokosöl schmelzen und erhitzen.
    Das Gemüse zusammen in die Pfanne geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten braten. Dabei gelegentlich umrühren.
  4. Erst am Schluss einen Teil der Macadamia zum Gemüse geben. Mit etwa einem Teelöffel Currypulver würzen, salzen und mit etwas Balsamico verfeinern.
    Danach die Kokosmilch hinzufügen, gut umrühren und nochmals probieren.
  5. Das Ganze in einer Schale anrichten und mit den restlichen Macadamia garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.