Broccoli mit Rande, Zitrone, Rosmarin und Chili

Gebratener Broccoli mit gewürfelter Rande aus dem Ofen und Kokosmilch, gewürzt mit Zitronensaft und Schale, frischem Rosmarin und Chili.

Ab und zu Broccoli zu essen fühlt sich an, als nähme man Medizin. Nicht das wüste Zeug mit scheusslichem Geschmack und nicht die Tabletten mit den unzähligen Nebenwirkungen, sondern etwas, das einem wohltut. Bei mir ist das jedenfalls so. So macht Gesundheit Spass und motiviert, noch mehr davon zu haben. Ich weiss nicht, wie das bei anderen ist, doch Broccoli, der schmeckt mir auch ausserordentlich. Ich kann deshalb die Darstellung dieses grünen Helden als Kinderschreck nicht verstehen…

Weil ich in der Küche gerne Abwechslung habe, bin ich auch immer auf der Suche nach neuer Inspiration für meinen Broccoli. Womit kann ich ihn zusammenbringen? Welche Kombination schmeckt besonders gut? Bisher ist die Aubergine meinem Broccoli ein guter Kollege – auch ein Gemüse das ich liebe.

Kürzlich habe ich das erste Mal Rande oder Rote Bete im Ofen zubereitet und sie zusammen mit gebratenem Fenchel gegessen. Das hat mir ziemlich gut gefallen und mich inspiriert. Die Rote Bete so gegart hat noch weit mehr Potential. Besonders wenn es um die Gewürze geht, liegt da noch ziemlich viel drin, das war mir klar.

Bei Randen oft störend ist die Oxalsäure. Diese verursacht einen erdig beissenden Geschmack, bei manchen Knollen stärker, bei anderen milder. Zitronensaft kann dieses Molekül verändern und ihm die Aggressivität nehmen – das kann man ausnutzen, denn Zitrone und Rande, das sind zwei die sich mögen.

Da ist mir dann, ganz am Schluss, noch aufgefallen, dass ich seit geraumer Zeit ein Döschen mit Chilifäden rumliegen habe. Die sollte man auch einmal aufbrauchen, Gewürze werden schliesslich nicht besser. So kam dann auch die Idee, das Ganze mit den besagten Fäden zu garnieren und ein bisschen Feuer in die Schale zu bringen. Lecker…

Zutaten

1 Broccoli (in Röschen ca. 250 g)
1 kleine Rande (ca. 100 g)
1 Schalotte
1 frischer Zweig Rosmarin
1/2 Bio-Zitrone
100 ml Kokosmilch
2 EL Olivenöl
Chilipulver
Chilifäden
Salz

 Zubereitung

  1. Für die Rote Bete den Backofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
    Die Rande schälen und in Würfel schneiden. Diese in einer Schale mit einer Prise Salz, etwas Zitronensaft und einem Esslöffel Olivenöl vermischen. Danach auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und für etwa 40 Minuten im Ofen garen.
  2. In der Zwischenzeit den Broccoli in Röschen teilen.
    Den Rosmarin fein hacken.
    Die Schalotte schälen und hacken.
  3. Etwa 15 Minuten vor Schluss einen Esslöffel Olivenöl in einer Bratpfanne verteilen und kurz erhitzen.
    Broccoli, Rosmarin und Schalotte darin zugedeckt etwa 5 Minuten dünsten. Danach etwas Wasser hinzufügen und weiter kochen lassen, bis die Rande fertig ist (etwa 10 Minuten).
  4. Die Randenwürfel zum Broccoli geben und das restliche Wasser in der Pfanne einkochen. Mit etwas Zitronenschalenabrieb und Zitronensaft vermengen.
  5. Nun die Kokosmilch hinzugiessen und gut umrühren. Mit Salz und etwas Chilipulver abschmecken. Nochmals mischen.
  6. Das Gemüse in eine Schale geben und mit ein paar Chilifäden garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.