Broccoli mit Tomaten, Oliven und Basilikum

Langsam gekochte Tomaten Sauce mit Oliven und Thymian legt sich sanft und würzig um knackig gebratene Röschen vom Broccoli, garniert mit frischem Basilikum.

Nur wenige Zutaten vermögen es den Charakter einer Speise dermassen zu ändern wie das Oliven tun. Schon eine Hand voll reife, schwarze Oliven genügt für ein intensives Aroma.

Schwarze und Grüne Oliven ändern sich meiner Meinung nach nicht nur im Geschmack sondern auch in deren Verwendung: Ich habe das Gefühl, dass langes Kochen von Grünen Oliven deren Bitterkeit eher zum Vorschein bringt. Demnach verwende ich zum Kochen lieber die reifen, schwarzen Früchte und geniesse die Festigkeit der Grünen Olive in Salaten.

Einen Tip zum Broccoli habe ich noch: Broccoli kann auch roh verzehrt werden. Langes Kochen dagegen lässt das ansonsten leuchtend grüne Gemüse schnell gräulich blass wirken. Ich koche deshalb die eher schwer verdaulichen Teile des Strunkes in der Sauce mit (oder bereite daraus Suppe zu) und geben die Röschen erst kurz vor Ende der Garzeit hinzu. So behält das empfindliche Blütengemüse seine Farbe, seinen Geschmack und seine Konsistenz.

Zutaten

250 g Broccoli in Röschen
250 g Tomaten
1 Hand voll frisches Basilikum
1 frischer Thymianzweig
60 g Schwarze Oliven ohne Stein
2 EL Olivenöl
1/2 TL Aceto Balsamico
ev. 1 /2 TL Honig
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Als Vorbereitung, wenn nicht schon passiert, den Broccoli sehr gut waschen.
    Tomaten in feine Würfel schneiden.
    Oliven, wenn nötig und gewünscht, entsteinen.
  2. Eine grosse Pfanne kurz vorheizen, das Olivenöl darin verteilen und die gewürfelten Tomaten darin etwa 2 Minuten braten.
    Den Balsamico und die Oliven dazugeben, gut umrühren und einen Deckel auf die Pfanne geben (eventuell etwas Wasser angiessen).
  3. Die Sauce so nun 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
    In dieser Zeit kannst du den Broccoli in Röschen teilen.
  4. Wenn die Sauce schon eingekocht ist, die Tomaten cremig geworden sind, einmal gut umrühren und probieren. Eventuell musst du nun etwas nachsalzen und die Säure der Tomaten mit ein wenig Honig ausgleichen.
    Dann den Broccoli dazugeben, Deckel wieder auflegen und das Gemüse auf der Tomatensauce etwa 5 Minuten dämpfen – immer wieder ein wenig umrühren damit die Hitze überall hinkommt und sich die Aromen gut verteilen können.
  5. Am Ende den Thymian von den Zweigen abstreifen und dazugeben.
    Basilikum mit einer Küchenschere fein dazuschneiden.
    Das Ganze sanft pfeffern, schliesslich gut umrühren, probieren, abschmecken und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.