Broccoli mit Tomaten, Schwarzen Oliven und Rucola

In Olivenöl gebratene Röschen vom Broccoli mit gewürfelten Tomaten und Schwarzen Oliven, garniert mit frischen Blättern vom Rucola.

Gekocht aber immer noch knackig, einfach “al dente” – eine Eigenschaft, die bei Gemüsen immer wieder gefragt ist. Besonders gut gelingt dies (auch Anfängern) beim Broccoli. Dieser zeigt dabei mit der sich ändernden Farbe auch gleich visuell an, wann er fertig geworden ist. Das blasse Grün der frischen Röschen wechselt die Färbung relativ schnell zu einem intensiv leuchtenden Grün um dann später zuerst gelblich, dann gräulich zu werden. Ich bevorzuge den Broccoli dann, wenn er gerade von seinem schönsten Grün ins Gelbliche umschlägt.

Gestern hatte ich richtig Lust, dem Broccoli einen Italienischen Touch zu verleihen und habe dafür tief ins Olivenglas gegriffen. Schwarze Oliven sind hier die bessere Wahl – ihr vollmundiges Aroma passt gut zu einer kräftigen Tomatensauce, während Grüne Oliven eher im Salat oder für Fischgerichte geeignet sind.
Die Oliven habe ich ohne Steine verwendet – trotzdem kaufe ich stets Schwarze Oliven mit Stein und entferne die Kerne dann selber. Wurde dies nämlich schon vor dem Einlegen in Lake gemacht, verliert die wertvolle Frucht einen Teil ihres Geschmacks.

Zum Würzen verwende ich frischen Rucola von meinem Balkongärtchen. Ganz am Ende kommt er zum Gemüse und sind so nur kurz der Hitze ausgesetzt. Das ist wichtig, da langes Mitkochen das Küchenkraut extrem bitter schmecken lässt.

So, nun weisst du wo’s lang geht, dann nichts wie los in die Küche!

Zutaten

250 g Broccoli, in Röschen geteilt
250 g Tomaten
etwa 60 g Schwarze Oliven, entsteint
1 Hand voll frischen Rucola
3 EL Olivenöl
1 TL Aceto Balsamico
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst den Broccoli vorbereiten: Dazu das Gemüse wirklich gut waschen. Mit einem scharfen Messer die Röschen vom Strunk trennen – du solltest etwa 250 g Broccoli bekommen.
    (Bitte wirf den Strunk nicht weg – er lässt sich genau so gut essen wie die Röschen und gibt zum Beispiel eine erstklassige Gemüsesuppe ab. Du kannst aus sehr feinen Scheibchen des Strunkes auch Chips herstellen oder den Strunk mit einer Reibe verarbeiten und zu Gemüsepuffern verarbeiten).
  2. Die Tomaten würfeln.
    Die Oliven entsteinen – entsteint solltest du etwa 60 g haben (eine gute Hand voll).
  3. Das Olivenöl in einer Bratpfanne verteilen und kurz vorheizen.
    Den vorbereiteten Broccoli gleich dazugeben, mit einer Prise Salz und etwas Balsamico besprenkeln und mehrmalig umrühren.
  4. Nach etwa einer Minute die Tomaten und Oliven hinzufügen und nochmals kräftig mischen.
    Die Pfanne mit einem Deckel zudecken und das Gemüse 5 Minuten auf mittlerer Flamme kochen lassen.
  5. Danach den Deckel entfernen und unter ständigem Rühren bei höchster Hitze das gesammelte Wasser reduzieren.
  6. Ganz am Schluss die Pfanne vom Herd nehmen, frisch gemahlenen Pfeffer hinzufügen, die Blätter des Rucola dazugeben und nochmals gut mischen.
    Probieren, eventuell nachsalzen, dann servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.