Chips von der Wurzelpetersilie

Wurzelpetersilie im Ofen zu knusprig würzigen Chips geröstet offenbart eine unglaublich süsse Seite dieser eher in Vergessenheit geratenen Gemüsesorte.

Knusprige Chips kann man aus beinahe jedem stärkehaltigen Gemüse herstellen: Ob Kürbis, Süsskartoffel, Pastinake, Rote Bete oder Wurzelpetersilie, zu jeder Gemüsesorte passen unterschiedliche Gewürze.
Bei der Wurzelpetersilie denke ich vor allem an Thymian. Die Zitrone rundet den allzu süssen Charakter des Gemüses ab und hilft auch beim Einarbeiten der Gewürze und des Öls.
Die Chips sind fertig, wenn sie noch ein bisschen weich sind, denn erst beim Auskühlen werden sie richtig knusprig.

Diese Chips passen eigentlich überall dazu. Einige Ideen: Als Topping auf dem Salat, zum Apero, als knusprige Beilage zu Fleisch, Fisch & Gemüse, mit Guacomole, …

Zutaten

2 dicke Stücke Wurzelpetersilie
1 EL Olivenöl
1 Bio-Zitrone
1 Prise Salz
1 Prise Kokosblütenzucker (oder eine Messerspitze Honig)
Paprikapulver, scharf und edelsüss
getrockneter Thymian

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  2. Wurzelpetersilie mit einem Gemüsehobel oder einem sehr scharfen Messer zu dünnen Scheibchen verarbeiten und diese in eine Schüssel geben.
  3. Von der Zitrone mit einer feinen Reibe etwas Schale abreiben. Eine Prise davon zum Gemüse geben.
    Dann den Saft von einer Hälfte auspressen und einen Teelöffel davon zur Petersilie geben (der Rest lässt sich für Salatdressing oder ein erfrischendes Zitronenwasser verwenden).
  4. Öl dazugeben.
    Den Thymian mit den Fingern fein dazu reiben und ebenfalls mit Paprika würzen. Zwei Prisen reichen: Wenn du es scharf magst, verwendest du den scharfen Paprika. Eine Mischung aus beiden sorgt für eine aromatisch-pikante Kombination.
    Den Kokosblütenzucker oder etwas Honig hinzufügen.
  5. Das Öl und die Gewürze jetzt von Hand gut in die Gemüsescheiben einarbeiten: Darauf achten, dass keine Scheibchen mehr aneinander kleben und jedes Stück sein Fett abbekommen hat 🙂 .
  6. Die Chips jetzt auf einem mit Backpapier belegten Blech auslegen und in die Mitte des Ofens schieben.
    Die Backzeit beträgt 25 Minuten. Die Chips dürfen noch etwas weich sein, wenn du sie aus dem Ofen nimmst: Sie werden erst beim Auskühlen richtig Knusprig.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.