Delica mit Lauch, Herbsttrompeten und Apfel

Im Ofen gerösteter Delica Kürbis an einer Sauce aus Lauch mit getrockneten Herbsttrompeten, Tomatenmark, Kokosmilch und Apfel.       

Was ist dein liebstes Herbstgemüse?

Stellte man mir diese Frage, ich glaube, ich könnte mich nicht entscheiden. Wahrscheinlich ist genau dies auch der Grund, warum ich kaum ein Gericht kochen kann, wo ich mich auf eine oder zwei Herbstspezialitäten beschränke. Seien es Maroni, Kürbisse, Pilze, ich mag sie alle und ich mag sie jeden Tag. Mir wird davon, für die Zeit des Herbstes, nie langweilig, weil jedes dieser Lebensmittel so unglaublich vielseitig ist.

Herbsttrompeten mochte ich früher nicht so gerne. Ich habe gestern schon darüber geschrieben, aber lange Zeit hatte ich fast einen Graus davor, weil mir deren Aroma einfach zu krass war.
Ich habe aber gemerkt, dass sich mein Geschmack bezüglich dieses Pilzes geändert hat und nun bin ich schwer begeistert, wie sich der Pilz zusammen mit Kürbis gemacht hat.

Die Sauce aus Lauch und den aromatischen Herbsttrompeten wird geschmacklich derart intensiv, dass sie kaum mehr eine zusätzliche Würze benötigt. Lediglich Salz und Pfeffer, sowie etwas Fenchelgrün zur Garnitur habe ich dazu verwendet.

Zutaten

300 g Kürbis (Delica oder auch Knirps)
150 g Lauch
10 g getrocknete Herbsttrompeten
1 kleiner Apfel
2 EL Olivenöl
75 ml Kokosmilch
1 EL Tomatenmark
Salz
Schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

  1. Die Pilze in ein Gefäss geben und mit etwas heissem Wasser begiessen.
  2. Den Backofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
    Den Kürbis in Schnitze schneiden und diese in einer Schüssel mit einem Esslöffel Olivenöl, etwas Salz und eventuell, wenn du magst, Zimt vermischen.
    Danach die Schnitze auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im Ofen für etwa 30 Minuten rösten.
  3. Währenddessen den Lauch gut waschen.
    Diesen danach in etwa 1 cm dicke Ringe schneiden.
    Den Apfel halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden.
  4. In einer Bratpfanne einen Esslöffel Olivenöl erwärmen und Lauch zusammen mit Apfelschnitzen hineingeben. Unter ständigem Umrühren etwa eine Minute anbraten, danach die Hitze reduzieren und zugedeckt sicherlich 5 Minuten dünsten.
  5. Nun die Pilze mitsamt dem Einweichwasser zum Lauch geben. Auch das Tomatenmark hinzufügen, gut umrühren und weitere 10 Minuten schmoren lassen.
  6. Jetzt sollte auch der Kürbis fertig sein. Diesen zum Lauch in die Pfanne geben.
    Die Kokosmilch dazugeben und auf hoher Stufe kochen lassen, bis die Sauce einigermassen bindet.
    Pfanne vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals vorsichtig mischen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.