Delica mit Lauch Steinpilz Apfel Sauce

Delica Kürbis an einer Sauce aus gedünstetem Lauch, feinen Scheibchen vom frischen Steinpilz und süss-säuerlichem Apfel, gewürzt mit frischem Thymian.       

Ich muss den Delica bekannter machen. Am Wochenende haben sie mir bei meinem Lieblings-Apfel- und Kürbisbauern erklärt, dass sie die Kürbissorte Delica nicht mehr anbauen würden, da die Nachfrage zu gering gewesen sei. Die Leute essen halt nur das, was sie kennen und das sind vor Allem Butternut, Muskat und Oranger Knirps. Schade, denn genauso geht Vielfalt verloren… Ich bevorzuge immer wieder einmal andere Sorten und bin ständig offen dafür, neue Kürbisse auszuprobieren. Wenn ich aber auf der sicheren Seite sein will und meinen absoluten Favoriten verputzen möchte, so wähle ich meistens Delica.

Dunkelgrüne Schale mit blass weisslichen, kaum erkennbaren Streifen, so präsentiert sich mein Liebling von Aussen. Beim Aufschneiden folgt dann die Pracht in Form von leuchtend orangenem Fruchtfleisch, welches in der Konsistenz dicht, cremig, feinkörnig ist und süsslich bis nussig schmeckt. Ich darf gar nicht dran denken, sonst werde ich gleich wieder hungrig und das letzte Stück davon habe ich gestern gegessen (man sieht’s ja auf dem Foto… 😧).

Eben drum müssen mehr Leute mehr Kürbisse kaufen!

Dann muss ich mich nochmals bei meinem Vater bedanken. Herzlichst bedanken (ich weiss, dass er das liest…). Die Steinpilze, die er mir wiederum gesammelt hat, schmecken vorzüglich und sind nach wie vor absolut frei von jeglichem Gewürm. Der Tipp an dieser Stelle Lautet: Kombination mit Apfel. Steinpilze mit ihrem edlen, aromatischen und intensiven Aroma gepaart mit der Süsse und Frucht der neuen Apfelernte. Das, liebe Leute und lieber Papi, ist der absolute Wahnsinn. Ich Freue mich schon auf das heutige Festmahl…

Zutaten

300 g Delica Kürbis
150 g frische Steinpilze
100 g Lauch
1 Zehe Knoblauch
1 Apfel, süss-säuerlich (z.B. Cox Orange)
frischer Thymian
Tomatenmark
2 EL Olivenöl
75 ml Kokosmilch
Zimt
1 dl Weisswein
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Kürbis mit etwas Salz, einer fein geriebenen Zehe Knoblauch, einer Prise Zimt und einem Esslöffel Olivenöl mischen und im auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten rösten.
  2. Derweilen den Lauch gut waschen und in feine Ringe schneiden.
    Den Apfel entkernen und zu dünnen Schnitzen verarbeiten.
    Die Steinpilze putzen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Etwa 15 Minuten vor Schluss beim Kürbis einen Esslöffel Olivenöl in eine Bratpfanne geben, erhitzen und Lauch, Apfel und Steinpilze darin rührbraten. Nach etwa drei Minuten einen Deckel auf die Pfanne geben und unter gelegentlichem Umrühren weitere 5 Minuten dünsten.
  4. Danach die Sauce mit Weisswein ablöschen und etwa einen Esslöffel Tomatenmark hinzufügen.
    Den Wein nun wieder einkochen, um die Sauce danach mit Kokosmilch, Salz, Pfeffer und etwas frischem Thymian zu verfeinern.
  5. Ganz am Ende die gerösteten Kürbisspalten aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce vermengen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.