Entenbrust mit Pimientos de Padron und Cherrytomaten

Gebratene Entenbrust mit gerösteten Pimientos de Padron, Cherrytomaten, Schalotten und Kokosmilch, gewürzt mit getrocknetem Thymian und Salbei.

Pimientos de Padron, die kleinen, grünen, aromatischen Schoten aus Spanien haben es mir echt angetan. Erstaunlich vielseitig verwendbar sind sie auch noch. Das Aroma ist derart kräftig, dass man damit zubereitete Speisen gar nicht mehr gross zu würzen braucht.

Im Netz finden sich vor allem Rezepte, wo die grüne Paprika solo zubereitet wird. Damit, so finde ich, ist längst nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft. So nutze ich Pimientos viel lieber zusammen mit anderen Gemüsen wie zum Beispiel Cherrytomaten. Zu diesem Rezept inspiriert hat mich das, was ich am Sonntag für meine Eltern gekocht habe. Wenn ich bei ihnen zu Gast bi, dann liebe ich es, für sie etwas Ausgefallenes, Aufwändiges zuzubereiten. Es gab dieses Mal eine Polenta mit getrockneten Tomaten und Rucola, serviert im Käsekörbchen. Als Beilage eine Aubergine, gewürzt mit Knoblauch-Zitronen-Öl und dazu geröstete Pimientos mit Cherrytomaten. Genau das, die kleinen Paprikas und die Cherrys, so dachte ich mir, müsse ich zu Hause auch haben.

Im Stile einer Paprika-Rahm-Sauce habe ich das Gemüse dann im Fett der Entenbrust geröstet und geschmort.

Zutaten

1 Entenbrust
7 Pimientos de Padron
5 Cherrytomaten
2 Schalotten
1 EL Kokosöl
75 ml Kokosmilch
getrockneter Thymian
getrockneter Salbei
Paprikapulver, scharf
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 °C Unter- und Oberhitze vorheizen und einen Teller hineinstellen.
  2. Die Entenbrust auf der Hautseite rautenförmig einritzen.
  3. In einer unbeschichteten Bratpfanne einen Esslöffel Kokosöl verteilen und kurz vorheizen.
    Das Fleisch mit Hautseite nach unten ins Öl legen und etwa 10 Minuten braten.
  4. Währenddessen die Pimientos waschen, die Stiele wegschneiden und so gut wie möglich entkernen.
    Die Cherrytomaten halbieren.
    Die Schalotten schälen und der Länge nach vierteln.
  5. Nach dem Braten das Fleisch mit Hautseite nach Oben auf den Teller legen und im Ofen für etwa 20 Minuten bei 150 °C fertig garen (Kerntemperatur 60 bis 65 °C).
    Sofort das ganze Gemüse ins Öl in der Bratpfanne geben und zugedeckt, zuerst bei mittlerer, nach fünf Minuten bei niedriger Flamme dünsten, bis das Fleisch fertig ist.
  6. Kurz vor Schluss die Kokosmilch zum Gemüse geben, mit etwa einem Teelöffel getrocknetem Thymian, etwas Salbei und einer Prise scharfem Paprikapulver würzen. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren.
    Das Gemüse mit Sauce schliesslich rund um die Entenbrust anrichten und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.