Fenchel mit Tomaten Safran Sauce und Haselnuss Pesto

Gebratener Fenchel mit Cherrytomaten an einer Kokosmilch Safran Sauce, garniert mit aromatischem Pesto aus Fenchel und Haselnüssen.

Da da noch was über war, von dem leckeren Safran aus Spanien und ich spontan einfach Hunger danach hatte (ausserdem gab es dazu eine Makrele und zu der passte eine kräftige Tomaten-Safran-Sauce ebenfalls), musste ich einfach nochmal mit Safran kochen.

Gemüsegerichte die Safran enthalten zu würzen ist immer ein bisschen eine Frage des Geschmacks – Safran an sich ist schon sehr kräftig und verträgt sich deswegen nur mit wenigen Gewürzen. Gut sind aber sicherlich Basilikum, natürlich das Gemüse selbst und Nüsse.
Anstatt also klassisch zu würzen habe ich mich entschieden, nur stellenweise ein anderes Aroma zu schaffen und eine Art Pesto zu verwenden. Das ist schnell gemacht und sieht am Ende auch gut aus, ohne das Aroma des Safrans durch das Ganze Gericht zu verfälschen.

Zutaten

250 g Fenchel
250 g Cherrytomaten
1 Schalotte
10 g Basilikum
10 bis 20 g Fenchelgrün, bzw. die harten “Zweige” der Fenchelknollen
20 g Haselnüsse
125 ml Kokosmilch
1 EL Olivenöl
1 Beutel Safran, gemahlen (habe ich von hier)
20 g Mischung Oliven- und Haselnussöl (2EL)
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Fenchel der Länge nach halbieren und dann zu fingerdicken Streifen schneiden.
    Cherrytomaten vierteln.
    Schalotte schälen und hacken.
    Das Safranpulver in die Kokosmilch geben und ziehen lassen.
  2. In einer Pfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und die Schalotte hinein gaben. Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und die Schalotte 2 Minuten glasig dünsten.
  3. Fenchel dazugeben und unter ständigem Rühren von allen Seiten etwa 5 Minuten dünsten, dann die Cherrytomaten hinzufügen, leicht salzen, umrühren und den Deckel auf die Pfanne geben.
    Das Ganze nun etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Unterdessen die Haselnüsse im Mixer oder Mörser so fein wie möglich mahlen, dann eine Prise Salz, etwas Pfeffer, das fein zerschnittene Basilikum und das fein zerschnittene Fenchelgrün dazugeben, die Ölmischung hinzufügen (ich habe halb Haselnuss- halb Olivenöl verwendet) und alles nochmals fein mixen.
  5. Den Deckel von der Pfanne entfernen und unter stetem Umrühren eventuelles Restwasser einkochen, dann die Safran-Kokosmilch einrühren, mischen, probieren und eventuell nachwürzen.
  6. Alles mit dem Pesto anrichten und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.