Fenchel Randen Granatapfel Salat mit Haselnuss Dressing

Knackig fruchtiger Salat aus fein geschnittenem Fenchel, Roter Bete und  Granatapfel an einem Dressing aus Haselnussöl und Apfelessig Balsamico Mischung.

Schon fast wörtlich zu verstehen ist der Ausdruck, dass das Aufschneiden eines Granatapfels dem Öffnen einer Schatztruhe nahekommt. Prall gefüllt mit Saft, Geschmack und leuchtend rot präsentiert sich das Innere dieser edlen Frucht. Doch ganz so einfach macht es uns der Granatapfel nicht: Das Auslösen der Kerne ist nicht jedermanns Sache und meist hinterlässt der Granatapfelkonsum merkliche Spuren in der Küche 🙂 .

Die Auswahl eines Granatapfels ist relativ einfach. Man kann zwar von aussen kaum sagen, wie gut es innen aussieht oder wie frisch das Obst überhaupt ist. Das Abschätzen vom Gewicht ist aber eine gute Methode, um das Perfekte Stück zu erwählen. Je grösser das Gewicht im Vergleich zur Grösse, desto saftiger ist das Innere, desto frischer und besser die Frucht.
Eigentlich logisch, denn mit dem Älterwerden geht natürlich auch Wasser verloren.

Zutaten

1 kleine rohe Rande (100 bis 150 g)
300 g Fenchel
1 kleiner Granatapfel
1 Hand voll frischer Dill
30 ml Haselnussöl
15 ml Apfelessig
15 ml Balsamico
1 EL Senf
1 Prise Zimtpulver
3 Körner Piment, fein zerstossen
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Rande schälen und in zwei gleiche Teile schneiden.
    In eine Schüssel einen Teil fein hobeln oder schneiden und den zweiten Teil mit einer Gemüsereibe zerkleinern.
  2. Fenchel der Länge nach halbieren, fein schneiden oder hobeln und zur Roten Bete geben.
  3. Den frischen Dill mit einer Küchenschere zum Gemüse schneiden.
  4. Granatapfel aufschneiden und die Kerne zuerst in eine separate Schüssel geben. Dort noch die mit ausgelösten weissen Häutchen herausnehmen und den Saft abgiessen (…und sofort trinken…).
    Die Kerne zum Fenchel und der Roten Bete geben.
  5. Aus Haselnussöl, Apfelessig, Balsamico, Senf, etwas Pfeffer, einer Prise Salz, dem Zimt und dem Piment ein Dressing mischen. Das geht am besten in einem kleinen Schraubglas: Deckel drauf, gut schütteln und fertig.
    Das Dressing über dem Gemüse verteilen, gut durchmischen und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.