Fenchel und Rote Bete mit Rosmarin

Geröstete Rote Bete mit gebratenen Streifen vom Fenchel in Kokosmilch, aromatisiert mit frischem Rosmarin, Salbei und Balsamico.

Gemüse, das im Ofen geröstet wurde, schmeckt noch einmal ganz anders, als würde man es einfach kochen. Beides kombiniert sorgt für Vielfalt auf dem Teller: Optisch und vom Biss her.

Ich habe Rote Bete bisher kaum gegart gegessen. Bei mir ist das ein typisches Salatgemüse, welches ich am liebsten roh verwende. Dünn gehobelt, in Stiftchen geschnitten oder geraspelt – so schmeckt mir Rande am liebsten. Doch nun weiss ich, dass geröstete Rote Bete ebenfalls nicht zu verachten ist. Ich habe mich zuerst gefürchtet, dass das Gemüse so zu süss wird. In Wahrheit bleibt die Süsse auch beim Mischen mit gedünstetem Fenchel in den Rote Bete Stückchen drin und überraschenderweise verhält es sich mit der Farbe ähnlich. Die tiefrote oder gar purpurne Färbung wirkt sich kaum auf den restlichen Teller aus.

Absichtlich habe ich die Rande ziemlich bissfest gegart. Klar, in 30 Minuten wird ein so festes Gemüse kaum weich. Das macht aber nichts, wenn man bei der Vorbereitung fein genug schneidet. Dann hat man nachher unter seinen Fenchelschnitzen angenehm knackige Würfel, voll gepackt mit Aroma und Würze.

Zutaten

1 Knolle Fenchel (ca. 300 g)
1 Rote Bete (ca. 200 g)
1 Schalotte
1 frischer Zweig Rosmarin
ein paar frische Salbeiblätter
2 EL Olivenöl
75 ml Kokosmilch
1/2 TL Balsamico
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Die Rande schälen und zu Würfeln oder dünnen Schnitzen verarbeiten.
    Auch de Schalotte schälen und in Schnitze schneiden.
    Die Hälfte der Rosmarinnadeln fein hacken und zusammen mit etwas Salz, einem Esslöffel Olivenöl, der Schalotte und der Rande in eine Schüssel geben. Gut mischen und das Ganze auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen.
    Im Ofen etwa 30 Minuten rösten.
  3. Gleichzeitig den Fenchel der Länge nach halbieren. Die Ganze Knolle nun zu Streifen verarbeiten und in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl und frischem Salbei etwa 5 Minuten sanft anbraten.
    Danach ein wenig Wasser hinzufügen und zugedeckt etwa 15 Minuten garen, bis die Rote Bete im Ofen fertig ist.
  4. Die Randenwürfel zum Fenchel geben.
    Den restlichen Rosmarin fein hacken und zum Gemüse geben.
    Nun die Kokosmilch dazugiessen und das Ganze mit etwas Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Nochmals gut umrühren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.