Fenchelsalat mit Grapefruit, Mandeln und Dill

Frisch-würziger Fenchelstreifen mit filetierter Grapefruit, frischen, fein geschnittenen Dillspitzen und gerösteten Mandeln.

Was tun, wenn es im Februar draussen schon 15°C warm wird? Richtig, ein erfrischender Salat soll am Abend auf den Tisch. Das ist die perfekte Gelegenheit, auch einmal das leckere Obst der eigentlich kühleren Jahreszeiten zu gebrauchen. Gerade Zitrusfrüchte schmecken nämlich hervorragend, wenn sie als Salat angerichtet werden.

Vielleicht ist dir die Grapefruit ein wenig zu bitter. Im Salat wird die Bitterkeit aber durch die ganzen anderen Zutaten und Aromen ausgeglichen. Mehr noch: Das weniger intensive Aroma von Orangen kann in Salaten oft einfach nicht mithalten und geht manchmal fast unter.

Eben, warmes Wetter und ich, der ich eigentlich schnell friere konnte sogar für einmal die Handschuhe, Mütze und Pulli im Rucksack lassen und einfach so mit der dünnen Regenjacke auf’s Rad. Nach so einem wunderschönen Sonntag Nachmittag dann zu Hause angekommen, hatte ich (wie üblich) riesigen Kohldampf (ja, es gab auch Kohl 🙂 ) und noch diese Grapefruit rumstehen, auf die ich dann echt Lust hatte – genau diese gesuchte, köstliche und saftige Erfrischung 🙂 .

Bei mir gab es dazu ein Mistkratzerli (Coquelet, kleines Huhn) aus dem Ofen, gebratenen Rosenkohl und Kürbis mit Zitronenzesten.

Zutaten

1 Fenchelknolle (250 bis 300 g)
1 Grapefruit
ein paar Blätter Ciccorino Rosso
20 g Mandeln
20 g Balsamico
20 g Zitronensaft (das entspricht 1/2 Zitrone)
10 g Leinöl
10 g Senf
3 frische Dillzweige
1 Prise Zimt
1 Prise Dillsamen, zerstossen
1 Prise Lavendelblüten, fein zerrieben
1 Prise Fenchelsamen, zerstossen
1 Prise Salz
schwarzer Pfeffer 

Zubereitung

  1. Von der Fenchelknolle das Grün abzupfen, fein schneiden und in eine grosse Schüssel geben.
    Den Fenchel der Länge nach halbieren und quer in feine Streifen schneiden, in die Schüssel geben.
  2. Die Grapefruit schälen und filetieren. Dazu die dünne weisse Schicht rund um die geschälte Frucht fein abschneiden und dann rund um die Filets aus den Segmenten schneiden.
    Den Saft in der Salatschüssel auffangen und die Filets dann in die Schüssel geben.
  3. In einer kleinen Pfanne die Mandeln kurz anrösten. Dabei immer gut umrühren, dass die Nüsse nicht anbrennen.
    Dann fein hacken und zum Salat geben.
  4. Aus Balsamico, Zitronensaft, Senf, Öl, Salz, Pfeffer und den Gewürzen ein Dressing mixen und zum Salat geben.
  5. Den frischen Dill mit einer Schere fein dazuschneiden.
  6. Alles gut umrühren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.