Filet mit Apfelwein Walnuss Sauce und Dill

Gebratenes Fisch Filet an einer Sauce aus Schalotte und eingekochtem Apfelwein, abgebunden mit leicht gerösteten Walnüssen und garniert mit frischem Dill.

Kochen mit Nüssen ist wirklich etwas Tolles. Wenn du daheim einen Mixer hast mit dem du auch ganz fein bekommst, so empfehle ich dir unbedingt Nüsse immer selber frisch zu mahlen. Gerade bei heikleren Kernen wie der Walnuss ist dies von enormem Vorteil, da ab dem Zeitpunkt des Mahlens der Zerfall der Fette einsetzt und das Gute durch ranzig werden plötzlich schlecht, wenn nicht gar schädlich ist.
Ausserdem lassen sich so die Nüsse zuvor leicht rösten, was dem Ganzen einen besonderen Touch gibt.

In letzter Zeit verwende ich das Nussmehl gerne um Saucen abzubinden – die Vielfalt ist beinahe Grenzenlos.

So wirkt diese Sauce aus eingekochtem Apfelwein relativ dünn, bis zu jenem Zeitpunkt wo du das frische Nussmehl einrührst. Da bindet nämlich das möglichst feine Pulver deinen Sud ab und es entsteht eine wunderbare, leicht dickliche Sauce voller Aroma.

Zutaten

1 Portion Fischfilet (ich habe Seeteufel verwendet)
1 Schalotte
30 g Walnüsse, leicht geröstet (am besten im Ofen)
1 Hand voll frischer Dill
3 dl Apfelwein
4 EL Kokosöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung die Schalotte schälen und hacken.
    Den Apfelwein öffnen.
    Die gerösteten Walnüsse (im Ofen bei 180 °C etwa 10 Minuten) im Mixer so fein wie möglich mahlen. Zwei, drei Nüsse kannst du zur Dekoration einfach grob hacken.
  2. In einer grossen beschichteten Bratpfanne 3 Esslöffel des Kokosöls verteilen und erhitzen – es sollte richtig heiss sein wenn du den Fisch hineinlegst.
  3. Das Filet vom Fisch nun beidseitig je 2 bis 4 Minuten (je nach Dicke) braten und dann auf einen bereitgestellten Teller legen (eventuell bei 100 °C im Ofen warm halten).
  4. Nun fügst du nochmals einen Esslöffel Kokosöl hinzu und brätst die Schalotte darin eine bis zwei Minuten.
    Bevor sich die Schalotte golden braun zu färben beginnt das Ganze mit dem Apfelwein ablöschen.
    Diesen dann einkochen bis du etwa noch 1 dl übrig hast.
  5. Salzen und leicht pfeffern, dann sofort die gemahlenen Walnüsse einrühren. Sofort sollte deine Sauce eindicken.
    Probieren und eventuell nachwürzen.
  6. Einen grossen Teil des Dills nun mit der Schere fein in die Sauce schneiden. Den Fisch dann darin wenden und das Ganze mit den gehackten Walnüssen und dem restlichen Dill garniert servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.