Grüne Bohnen mit Basilikum und Rosmarin Rande

Blanchierte und gebratene Grüne Bohnen mit Kokosmilch und frischem Basilikum, garniert mit gerösteter Rosmarin-Rande aus dem Ofen.

Grüne Bohnen habe ich ja erst kürzlich für mich wiederentdeckt und bin nun daran, auszuprobieren, welche frischen Kräuter am besten dazu passen. Ich habe vom Bohnenkraut gehört, muss aber gestehen, dass ich dieses gar nicht so mag. Viel besser gefällt mit frisches Basilikum, dessen Süsse und das feine Aroma ganz gut mit den Bohnen harmoniert, besonders dann, wenn man sie mit Tomatenmark vermischt.

Da ich gerne noch mehr Farbe in meiner Schale sehe, habe ich mich im Laden umgesehen, ob da nicht noch das eine oder andere bunte Gemüse auf seine Entdeckung wartete. Da ist mein Blick an den abgepackten Randen hängen geblieben. Zu dritt gebündelt lagen eine violette, eine weisse und eine marmorierte Rote Bete im Säckchen und ich dachte mir, dass ich schon länger keine geröstete Rande mehr hatte. Leider war da keine Gelbe Rübe im Beutel, aber mit der Marmorierten müsste sich ein ebenso anschauliches Topping zubereiten lassen. Irgendwie musste ich schmunzeln, als ich die fertig gerösteten Scheibchen dem Ofen entnommen habe, sah das Gemüse doch eindeutig nach kross gebratenem Speck aus, den man ja wiederum sehr gut mit Bohnen auftischen kann.

Zutaten

300 g Grüne Bohnen
1 kleine Rande, marmoriert
1 Hand voll frisches Basilikum
etwas frischer Rosmarin
1 bis 2 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
75 ml Kokosmilch
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Die Rande schälen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese in eine Schüssel geben.
    Die Nadeln vom frischen Rosmarin fein hacken und zur Rande geben (du brauchst etwa einen halben Esslöffel voll). Ebenfalls eine Prise Salz, sowie einen Esslöffel Olivenöl hinzufügen, dann gut mischen und das Gemüse für etwa 40 Minuten im Ofen rösten.
    (Mit dem nächsten Schritt warten, bis die Randen noch etwa 15 Minuten brauchen).
  3. Einen grossen Topf mit Wasser aufkochen.
    Gleichzeitig die Bohnen gut waschen und die Enden abzwicken. Danach die Stangen eventuell zu kürzeren Teilen brechen.
    Sobald das Wasser siedet. einen Teelöffel Salz hineingeben und die Bohnen vier Minuten darin blanchieren.
    Danach das Gemüse sofort mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. In einer Bratpfanne einen Esslöffel Olivenöl kurz aufheizen, dann die Grünen Bohnen darin rundum anbraten. Sie sollen dabei nur leicht Farbe annehmen.
  5. Nun einen bis zwei Esslöffel Tomatenmark zu den Bohnen geben, etwas Wasser hinzufügen, salzen und gut umrühren.
    Danach die Kokosmilch dazugiessen und das Ganze aufkochen. Eventuell die Flüssigkeit etwas einkochen lassen, dann den grössten Teil des Basilikums mit einer Schere dazuschneiden.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, nochmals gut durchmischen und das Bohnengemüse in eine Schale füllen.
    Die Schale nun mit ein paar Basilikumblättern und den Randenscheiben aus dem Ofen garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.