Guacamole mit Tomate und Schalotte

Guacamole aus reifer Avocado, fein gehackter Schalotte und Cherrytomate, etwas Olivenöl und Balsamico, gewürzt mit Paprika und Pfeffer.

Für Guacamole gibt es mittlerweile derart viele Varianten, dass man eigentlich nicht mehr von Originalrezepten sprechen kann. Laut Wikipedia stammt der Name vom alten Wort der Nahuatl “ahuacamolli”, was soviel wie “Avocadosauce” bedeutet. Dieser Definition nach dürfte sich also alles was zum Dippen und dergleichen verwendet wird, und Avocado enthält, Guacamole nennen.

Genug der trockenen Semantik… Guacamole ist etwas ganz Leckeres und gehört zu manchen Speisen einfach dazu. Beispielsweise könnte man sich kaum eine Mexikanische Tacco-Party ohne die grüne Paste vorstellen. Ich hatte gestern Lust, meine Forelle mit Avocado zu geniessen. Natürlich kann ich mich nicht zufrieden damit geben, einfach eine solche zu zerdrücken, salzen und so auf den Tisch zu stellen. Ein bisschen mehr Input ist gefragt, gerade wenn es um Farben geht.

Gehackte Cherrytomaten helfen, die Avocadosauce etwas aufzulockern und der rot-grüne Kontrast sieht einfach geil aus. Balsamico nehmen ich, weil ich mir zu schade bin, extra eine Limette für einen Franken zu kaufen, nur um davon ein paar Tropfen für Guacamole zu verwenden. Balsamico tut den Job mindestens ebenso gut, wenn nicht sogar besser.

Gerade im Sommer, wenn es draussen heiss ist und man sich nach einem kleinen Frische-Kick sehnt, ist solch ein Avocado-Dip genau das richtige zum Essen.

Zutaten

1 Avocado
1 kleine Schalotte
2 Cherrytomaten
etwas Balsamico
etwas Olivenöl
Paprikapulver, edelsüss
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Die Avocado der Länge nach aufschneiden und die beiden Hälften voneinander trennen. Danach den Kern herausnehmen (der Tipp für Singles: Mit den Zähnen reinbeissen und rausnehmen – klappt immer und geht ganz leicht).
    Danach mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausnehmen und in eine Schale geben.
  2. Die Schalotte schälen und fein hacken. Zur Avocado dazugeben.
  3. Die Cherrytomaten ebenfalls fein hacken und hinzufügen.
  4. Einige Tropfen Balsamico, sowie etwas Olivenöl (bis zu einem Esslöffel) hinzufügen, danach eine Prise Salz, eine Prise Paprikapulver und etwas Pfeffer dazugeben.
  5. Nun mit einer Gabel alle Zutaten zerdrücken und mischen.
    Nochmals probieren und gegebenenfalls nachwürzen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.