Gurkensalat mit Sellerie, Mango und Rucola

Saftiger Salat aus Gurke, Knollensellerie, Rucola und einer reifen Mango an einem Dressing aus Balsamico Bianco, Zitronensaft und Kürbiskernöl.

In meiner Stammfiliale der Migros ist es leider immer noch nicht üblich, dass Obst und Gemüse, welches nicht mehr so anschaulich ist, vergünstigt angeboten wird. Dies, obwohl das Reduzieren der Preise von Waren den Mitarbeitern der Migros (anders als bei Coop) erlaubt ist (ich habe nachgefragt). Gestern war dies anders, denn ich hatte Glück beim Personal…

Es handelte sich um eine Bio-Mango. Saftig, reif, aber ich wusste, dass ich etwa einen Drittel davon wegschneiden müsste. Weil aber die Frucht insgesamt recht gross war, dachte ich mir, dass es trotzdem noch lohnenswert wäre, die Mango zu kaufen. Ich freute mich schon auf den aromatischen Salat, den ich damit zubereiten wollte. So wie die Frucht duftete, war dies auch kein Wunder.

Mangostückchen und Knollensellerie, dies sind zwei Zutaten, die sich, obwohl das seltsam klingen mag, hervorragend miteinander vertragen. Besonders dann, wenn die tropische Frucht sehr reif ist, und beim Umrühren des Salates teilweise zu Mus zerfällt, denn die eher trockene Sellerieknolle saugt sich dann mit Saft voll und schafft etwas Wunderbares. Für noch mehr Würze gibt es frischen Rucola und gegen die Hitze natürlich eine saftige Gurke.

Zutaten

1 Sellerieknolle (geschält ca. 150 g)
250 g Gurke
1 reife Mango
1 Hand voll Rucola
20 g Balsamico Bianco
20 g Zitronensaft
10 g Leinöl
20 g Kürbiskernöl
10 g Senf
1 Prise Kurkuma
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Die geschälte Sellerieknolle mit einem Julienneschneider zu Stiften verarbeiten oder sie mit einer Bircherraffel reiben.
    Das Resultat in eine grosse Schüssel geben.
    Die Gurke in Scheibchen schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.
    Rucola hinzufügen.
    Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern trennen und in Würfel schneiden.
    Diese zum Salat dazugeben.
  2. In einem Schraubglas Balsamico, Zitronensaft, Öle und Senf abmessen und mit einer Prise Salz, etwas Pfeffer und einer Prise Kurkuma ergänzen. Den Deckel auf das Glas schrauben und gut schütteln.
    Dieses Dressing über dem Salatgemüse verteilen, das Ganze gut mischen und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

6 Kommentare

  1. Hat super geschmeckt aber ohne Minze bin ich nicht ganz so ein großer Fan von, muss ich gestehen, habe aber noch ein wenig geräuchertes Paprikapulver mit rein gegeben aber wirklich nur ein hauch.
    Jesse Gabriel
    Zürich oh wie toll, eine gute Quelle für super Schoki, esse zwar sehr sehr wenig, vielleicht zwei drei mal im Jahr und wenn dann auch am liebsten die Vivani Bio Feine Bitter 99% wo nur ein hauch Rohrohrzucker drin ist.

      1. Immer im Bio Läden, da wo ich gerade bin!
        Die Schokolade von Vivani stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und sind vegan. Auch wird auf nachhaltige Landwirtschaft in den Ernteländern geachtet deshalb gefällt sie mir noch mehr.
        Grüße
        Jesse Gabriel

        1. Gerade bei Schokolade finde ich das eigentliche Biozertifikat nicht so wichtig, da es viele Hersteller gibt, die ohne die meist sehr teuren Biozertifikate biologisch produzieren. Das ist überhaupt noch häufig der Fall, wenn es um Kleinproduzenten geht.
          Vivani kenne ich bisher nicht.

  2. Habe gerade heute erst wieder Nachschub unser beider Lieblings Mangos besorgt, gibt es gerade bei Aldi in Berlin, klasse Rezept, wird gleich morgen nachgemacht für mich mit Lpuinen Tempeh.
    Viele Grüße
    Jesse Gabriel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.