Kaninchen a la Provencale mit Aubergine

Geschmortes Kaninchen mit Knoblauch, Aubergine, Oliven, geräuchertem Speck und Weisswein, aromatisiert mit frischem Lorbeer, Thymian und Salbei.

Die Küche der Provence zeichnet sich meiner Meinung nach dadurch aus, dass einige prägnante Zutaten zusammenfinden und dadurch mit mehreren kräftigen Aromen eine echt tolle Harmonie entsteht. Kein Wunder, denn wer diese Region Frankreichs kennt, der weiss, wie es ist, von einem intensiven Duft direkt in den nächsten zu laufen. Wo sich halbe Bäume von Rosmarinstauden mit Lavendelfeldern abwechseln, da finden die Gerüche zusammen.

Vielleicht wegen des Windes, vielleicht wegen der Berge zwischen Küste und Provence oder wegen irgendeiner anderen geografischen Gegebenheit erhält die Provence reichlich Sonnenschein. Deshalb wachsen auch diverse Pflanzen, die man auch von weiter südlich her kennt. Oliven sind da nur ein Beispiel.

Ich halte mich heute kurz, mir fällt nichts mehr ein, die Provence muss man erfahren und wenn man das getan hat, dann liebt man sie. Für mich zumindest trifft das zu.

Zutaten

300 g Kaninchen
50 g geräucherter Speck
1 Aubergine
2 Schalotten
4 Zehen Knoblauch
je 5 Schwarze und Grüne Oliven
3 Blatt Lorbeer
1 kleiner Zweig Salbei
frischer Thymian
eventuell Schnittlauch
1 EL Olivenöl
Tomatenmark
1 TL Balsamico
1 dl Weisswein
Salz
Schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

  1. In einem Schmortopf einen Esslöffel Olivenöl aufheizen und die Kaninchenteile zusammen mit dem Speck beidseitig golden anbraten.
  2. Währenddessen die Schalotten und den Knoblauch schälen.
    Nach dem Braten diese zum Fleisch geben.
    Auch die Kräuter (bis auf den Schnittlauch), das Tomatenmark, den Balsamico und den Weisswein hinzufügen, kurz aufkochen und dann zugedeckt, auf niedriger Flamme etwa 90 Minuten schmoren lassen.
  3. Wenn noch 40 Minuten übrig sind. die Aubergine in grosse Stücke schneiden und zwischen den Fleischteilen in den Topf drücken.
  4. Am Schluss das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell etwas frischen Schnittlauch dazuschneiden, nochmals gut mischen und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.