Karpfen Involtini mit Pesto in Tomaten Balsamico Sauce

Eingerolltes Filet vom Karpfen mit Pesto aus Basilikum und Zitrone in einer Sauce aus Tomatenmark, Kokosmilch und Balsamico.

Ich habe kürzlich schon ein ähnliches Rezept geschrieben mit eingerolltem Karpfen. Der Karpfen eignet sich eigentlich perfekt dazu weil man das Filet für den grätenfreien Genuss schröpfen muss. Das heisst, dass man die Rückenpartie des Filets im Abstand von jeweils etwa 5 Millimetern einschneidet, um die feinen Y-Gräten zu durchtrennen. Danach kann man mit etwas Zitronensaft die verbliebenen Fragmente auflösen oder zumindest weich machen. Das klingt sehr schön und ich konnte mir das zuerst kaum vorstellen, aber es stimmt wirklich.

Wenn das Filet danach so in “Fetzen” vor einem liegt mag das fast ein trauriger Anblick sein. Doch als Involtini eingerollt merk man davon nichts mehr. Dazu lässt sich das Pesto, durch die tiefen Schnitte perfekt in den Fisch streichen.

Neu ist also, dass ich Zitronenschale ins Pesto mit einarbeite und dass ich das Ganze an einer cremigen Tomatensauce serviere.

Zutaten

2 Karpfenfilets
1 Bio-Zitrone
1 frischer Zweig Rosmarin
4 EL Tomatenmark
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
20 g Pinienkerne
25 g Basilikum
125 ml Kokosmilch
1 EL Kokosöl
2 EL Olivenöl
1 bis 2 EL Balsamico
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung die Fischfilets auf ein Schneidbrett legen, Hautseite nach unten, und mit einem sehr scharfen Messer die Rückenpartie des Filets im Abstand von wenigen Millimetern einschneiden.
    Dabei sollten die darunterliegenden feinen Gräten hörbar zerschnitten werden. Die Haut der Filets darf nicht durchschnitten werden.
  2. Von der Zitrone die Schale fein abreiben und später, vor dem Kochen (also noch nicht jetzt) zusammen mit dem Basilikum, den Pinienkernen, dem Olivenöl und etwas Salz zu einem Pesto pürieren.
  3. Die Zitrone auspressen und den Saft in die Schnitte geben. Gründlich verteilen und danach die Filets für zwei Stunden im Kühlschrank lassen.
  4. Erst jetzt, wenn die Filets durchgezogen haben, das Pesto zubereiten.
  5. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  6. Die Filets mit dem Pesto einreiben. Dabei die Masse auch in die Schnitte geben.
    Danach jedes Filet einrollen und mit ofenfester Schnur zubinden.
  7. In einer Bratpfanne einen Esslöffel Kokosöl schmelzen und erhitzen.
  8. Darin den Fisch rundum kräftig anbraten und danach im Ofen für etwa 10 Minuten fertig garen.
  9. Währenddessen die Schalotte und den Knoblauch schälen und hacken.
  10. Den Fisch aus der Pfanne in einen Teller legen und im Ofen warm halten.
  11. Schalotte, Knoblauch und die Nadeln vom Rosmarin in der Bratpfanne etwa 3 Minuten lang rösten.
    Tomatenmark, Balsamico und Kokosmilch dazugeben, gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Fisch-Involtini mit der Sauce garnieren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.