Knusprige Kochbananen Chips

Im Ofen selbst gemachte, aromatische und extrem knusprige Chips aus einer Kochbanane und Olivenöl, gewürzt mit Salz und Kurkuma.

Letzten Donnerstag war meine Mum zu mir auf Besuch. Ich hatte gerade meine letzte Prüfung geschrieben und sie meinte, gescheiter als Telefonieren wäre es, persönlich auf einen Sprung (und Apero) bei mir hereinzuschauen – sie hat ja ein Generalabonnement für ÖV. Sie hat mich voll überrascht und wir hatten es richtig lustig. Da sie gerade nach der Arbeit zu mir gekommen ist, hatte sie natürlich noch nichts zum Essen gehabt.
Auf mein Angebot, ein Glas Wein zu geniessen meinte sie deshalb, sie bräuchte dann schon noch was zum Knabbern – gut war ich eh am Kochen und gut hatte ich gerade noch warme, ganz frisch gemachte Chips aus dem Backofen im Angebot.
Sie war hell begeistert von dem unvergleichlichen Geschmack selbst gemachter Chips.

Chips gehen ja aus fast allem: Genügende Trockenzeit, genügend Hitze, leckere Gewürze und man kann beinahe alles knusprig machen. Doch einige Dinge gehen halt besser – einer meiner Favoriten und eine absolut idiotensichere Knuspergarantie bietet die Kochbanane. Sie enthält mehr Stärke als Kartoffeln (und weniger Wasser) und die Gefahr, dass die Chips am Ende aussen schon fertig, innen aber noch labbrig sind ist somit gebannt.

Zu den Chips serviere ich immer einen Dip – hier bietet sich eine Guacamole an.

Zutaten

1 Kochbanane
1 bis 2 EL Olivenöl
2 Prisen Salz
(Tipp: Geräuchertes Salz verwenden, wenn möglich)
2 Prisen Kurkuma

optional: 1 Prise Knoblauchpulver und / oder 1 Prise Zimt

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.
  2. Die Kochbanane schälen.
    Dazu beide Enden entfernen, die Schale der Länge nach dünn einritzen und dann entlang dieser Ritzen die Schale von Hand entfernen.
  3. Mit Hilfe eines Gemüsehobels (oder aussergewöhnlichen Messerfähigkeiten) die Kochbanane in hauchdünne Scheibchen schneiden (ca. 1 mm dick).
  4. Die Scheibchen in eine grosse Schüssel geben, Öl und Gewürze dazugeben, alles gut vermischen, die Chips auf einem mit Backpapier belegten Backblech auslegen und in die Mitte des Ofens schieben.
  5. Die Chips alle 5 Minuten wenden – so werden sie noch besser – und backen, bis sie beginnen golden Braun zu werden.
  6. Die Chips herausnehmen, auf Küchenpapier auslegen und auskühlen lassen.
    Fertig, guten Appetit!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.