Kohlrabi an Vanille Sauce mit Schnittlauch

In Olivenöl gebratener Kohlrabi an aromatischer Sauce auf Basis von Kokosmilch, gewürzt mit echter Vanille und mit Schnittlauch garniert.

Die Königin der Gewürze, die Vanille, war einst eines der kostbarsten Güter überhaupt. Nachdem die Spanier das Reich der Azteken erobert hatten, beanspruchten diese das Monopol auf den Export der damals nur in Mexiko beheimateten Gewürzpflanze – Zuwiderhandlungen wurden mit dem Tod bestraft.
Was die Azteken schon lange kannten, schätzten und genossen, wurde nun exklusivstes Genussmittel der europäischen Oberschicht, denn die Vanille war im Europa zur Zeit der Eroberungen ein beinahe unbezahlbares Luxusgut, auf welches aber die Reichsten keinesfalls mehr verzichten wollten.

Erst nach 1810 mit Mexikos Unabhängigkeit gelangten Ableger der Vanille auch nach Paris, wo man sie erforschen und züchten konnte, bevor sie dann erstmalig auch ausserhalb Mexikos auf der Insel La Réunion (damalige französische Kolonie Bourbon) kultiviert wurde. Mangels der richtigen Bestäuber, der Kolibris, musste aber jede Blüte einzeln von Hand befruchtet werden (auch heute noch) – ein enormer Aufwand.

Heute stammen die meisten Vanilleschoten von Madagaskar und Indonesien – jeder kennt den Geschmack, doch leider wissen viele immer noch nicht, dass sich das Aroma der Orchidee, denn so eine ist die Vanille, auch hervorragend für pikante Gerichte eignet.

Zutaten

1 Kohlrabi (ca. 300 g)
1 Schalotte
125 ml Kokosmilch
1/2 Vanilleschote
Olivenöl
10 Halme Schnittlauch
Salz
Schwarzer Pfeffer
einige Tropfen Balsamico (optional)

Zubereitung

  1. Kohlrabi schälen und in fingerdicke Stäbe schneiden.
  2. Eine Bratpfanne kurz aufheizen lassen, dann Olivenöl darin verteilen und den Kohlrabi auf mittlerer Stufe, zugedeckt, 2 Minuten dünsten.
  3. Unterdessen die Schalotte schälen und hacken, dann dazugeben, Hitze etwas reduzieren und nochmals 10 Minuten braten.
  4. Etwas Wasser angiessen, Hitze wieder hochdrehen, salzen, das Mark der Vanilleschote ausschaben und dazugeben und 5 Minuten kochen lassen.
  5. Deckel entfernen, Restwasser einkochen und dann mit der Kokosmilch ablöschen.
  6. Den Herd ausschalten (Pfanne auf der heissen Platte stehen lassen), Schnittlauch fein dazuschneiden, pfeffern, umrühren, probieren und eventuell nachwürzen.
  7. Optional: Mit ein paar Tropfen reifem Balsamico garniert servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.