Kohlrabi gefüllt mit Pilzen und Tomaten

Kohlrabi mit einer Füllung aus Schalotte, Tomaten, Pilzen und Paranuss Mus, gebettet auf Kohlrabi Tomaten Gemüse und gewürzt mit frischem Rosmarin.

Kohlrabi ist ein Gemüse, welches auch bei mir eher selten auf den Tisch kommt. Wenn es dann wieder einmal so weit ist, dann mag ich das milde Kohlgewächs mit einer leckeren Füllung, überbacken im Ofen.

Die sorgfältige Verarbeitung von Kohlrabi ist essentiell für das Gelingen dieses Rezeptes. Damit du das Gemüse gut füllen kannst, benötigst du ein etwas grösseres Exemplar. Leider haben die grossen Knollen auch einen Nachteil – die Fasern, welche sich knapp unter der Schale vom unteren Ende des Sprosses nach oben hin ausstrecken, werden mit zunehmender Grösse immer dicker und zäher. Diese sollten mit dem Sparschäler entfernt werden, da sie sich auch nach dem Backen nicht zerkauen lassen.
Auch nach dem Schälen gibt es noch mindestens eine Sache zu beachten:
Anders als bei einer gefüllten Aubergine, Tomate, Kürbis oder Zucchini, lasse ich die ausgehöhlte Hülle für einige Minuten im siedenden Wasser vorgaren. Nur so wird der Kohlrabi am Ende weich und zart.

Zutaten

1 Kohlrabi, ca. 500 g
2 Tomaten
150 g Pilze
1 Schalotte
1 frischer Zweig Rosmarin
etwas Thymian
40 g Paranüsse
3 EL Olivenöl
Schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Paranüsse in einer ofenfesten Schale für etwa 7 Minuten im Ofen rösten. Danach sofort herausnehmen und kühlen lassen.
  3. Kohlrabi gründlich schälen – die harten Fasern sollten so gut wie möglich entfernt werden.
    Oben einen etwa fingerdicken Deckel abschneiden und den Rest bis auf einen etwa 5 Millimeter dicken Rand aushöhlen.
    Deckel und Hülle in ein wenig siedendem Wasser 5 bis 10 Minuten vorkochen – es sollte danach ein bisschen weich sein, aber noch fest genug damit es beim Füllen nicht zerfällt.
  4. Kohlrabiinneres mit einer gewürfelten Tomate und einer Prise Salz in einer Ofenfesten Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl anbraten.
    Nach etwa 3 Minuten etwas Wasser hinzufügen und köcheln lassen.
  5. Gleich darauf die Schalotte schälen, hacken und zusammen mit der zweiten gewürfelten Tomate und den grob zerkleinerten Pilzen in einem Esslöffel Olivenöl andünsten.
  6. Die Paranüsse im Mixer zu einer glatten Creme pürieren und in die Pilzpfanne einrühren.
    Dazu noch die fein zerhackten Nadeln des Rosmarins geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Kohlrabi mit der Pilzpfanne so gut wie möglich füllen.
    Was von den Pilzen übrig bleibt einfach zum Kohlrabiinneren dazugeben.
    Kohlrabi mit seinem Deckel auf dem Gemüsebett in der ofenfesten Pfanne platzieren, die Aussenhaut mit einem Esslöffel Öl bepinseln und im Ofen für etwa 40 Minuten garen.
    Fertig, guten Appetit!

2 Kommentare

  1. Dieses Rezept ist ja der Hammer! Dank dir fange ich an, regelmässig Gemüse zu kochen, weil die Varianten so spannend sind. Habe die Kohlrabi, die ich überhaupt noch nie zubereitet hatte vorher, im Steamer vorgedämpft und noch ein wenig Wasser in die ofenfeste Form gegeben, habe immer etwas die Befürchtung, es könnte anbrennen/-hocken.

    1. Das freut mich. Besonders, dass du dank mir mehr Gemüse kochst ist für mich sehr motivierend. Das war ja auch eines meiner Ziele, dass ich den Menschen zeigen möchte wie gesunde Ernährung funktionieren kann und wie einfach, lecker und vielseitig das sein kann.

      Gegen das Anbrennen kannst du eigentlich nur vorgehen, indem du immer wieder in den Ofen schaust und eventuell etwas Wasser nachgiesst.
      Gutes Gelingen 🙂

      Kohlrabi kannst du übrigens auch roh im Salat essen, das schmeckt ebenfalls grossartig. Dann aber eher kleine Knollen kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.