Kohlrabi in Steinpilz Sauce mit Petersilie

Gebratener Kohlrabi an aromatischer Sauce aus getrockneten Steinpilzen und Kokosmilch, garniert mit frischer Petersilie und Schnittlauch.

Kohlrabi ist ein typisches Beispiel für die Wandelbarkeit und die Vielfalt von Aromen in der Küche. Ich mag rohen Kohlrabi ganz gerne im Salat. Dort macht sich die Knolle, wobei es sich im Gegensatz zu Karotten nicht um die Wurzel sondern um die verdickte Sprossachse handelt, als saftige, leicht scharfe Alternative zu sonstigen Gemüsen. Besonders gut als Ersatz für die etwas schärferen Radieschen oder andere Rettich-Arten.

Gekocht aber entfaltet der Kohlrabi seine süssen Seiten. Das Gemüse wird milder, der Kohlgeschmack verfliegt und das Fleisch wird saftig und butterzart.

Ich habe bereits mit Vanille experimentiert (Kohlrabi mit Vanille) was ausserordentlich gut gepasst hat, eben weil das Gemüse beim kochen immer süsser wird. Dieses mal versuche ich mich an seinen herbstlichen, dunkleren Aromen und kombiniere ihn mit getrockneten Steinpilzen.

Da ich einige Male auf Kokosmilch angesprochen wurde hier noch einmal die Bemerkung: Ich liebe Sahne-Saucen. Da ich Sahne (…und Soja und Hafer und Reis) aber nicht vertrage verwende ich Kokosmilch. Du kannst natürlich ein anderes, ähnlich cremiges Produkt verwenden.

Zutaten

1 Kohlrabi, geschält, 200 bis 250 g
1 Schalotte
10 g getrocknete Steinpilze
125 ml Kokosmilch
Olivenöl
1 Hand voll frische Petersilie
10 Halme frischer Schnittlauch
Salz
Schwarzer Pfeffer
eventuell ein paar Tropfen Balsamico

Zubereitung

  1. Etwa 1 dl Wasser aufkochen und die Steinpilze darin für etwa 15 Minuten einweichen.
  2. Die Schalotte schälen und hacken.
    Kohlrabi in fingerdicke Stücke schneiden.
    Steinpilze aus dem Wasser nehmen (Wasser nicht wegschmeissen!) und zusammen mit den Gemüsen bereitstellen.
  3. Eine Bratpfanne auf mittlere Stufe vorheizen und Olivenöl darin verteilen.
    Gleich alle vorbereiteten Gemüse zusammen in die Pfanne geben und unter ständigem Umrühren während etwa 5 Minuten andünsten.
  4. Salzen und das Steinpilzwasser angiessen.
    Deckel auf die Pfanne geben und das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Deckel entfernen und eventuelles Restwasser einkochen.
    Eventuell mit etwas Baslamico verfeinern.
  6. Kokosmilch angiessen, Schnittlauch und Petersilie fein dazuschneiden, pfeffern, umrühren, probieren und eventuell nachwürzen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.