Kohlrabi Karotten Granatapfel Salat

Aromatischer, erfrischender Salat aus saftigem Kohlrabi, knackigen Karotten und den rubinroten, süss-säuerlichen Kernen eines Granatapfels.

Work hard, play hard… Ich interpretiere das “play hard hier einmal nicht in dem typischen “Party-” und “Liebes-” Sinn, sondern als alles, was einem Spass macht. Demnach habe ich dieses Motto den ganzen sonnigen Sonntag lang zu 110% ausgekostet. Nach einer sehr intensiven Lernwoche entschied ich mich am frühen Morgen bei strahlend blauem Himmel, mein Mountainbike wieder einmal so richtig zu “schänden”. 100 anstrengende Kilometer war dann das erschreckend ermüdende Abendergebnis, bergauf und bergab, über Wurzel, Stein und Schotter. Schön war’s.

Total dehydriert, kein Wunder bei der Hitze, ausgelaugt und hungrig bin ich dann die letzten Kilometer Richtung Sweet Home mehr gekrochen als noch gefahren (trotzdem war es schön) und kam da so an einem Kohlrabifeld vorbei… Hunger… Kohlrabi… Lecker… Lechzte mein hungriger Körper…
Nein, natürlich habe ich nicht einfach einen geklaut, sondern lieb beim Bauern gefragt.
(Im Ernst! Diebstahl vom Feld ist das niederste. Die Bauern haben eh schon Mühe das einzubringen, was sie haben sollten).
Der Landwirt zeigte sich erstaunt und sehr freundlich und hat mir erlaubt, eine seiner wunderschönen, knackfrischen Kohlrabis mitzunehmen.

Im heimischen Kühlschrank lag dann der gefühlt eiskalte Granatapfel. Da war alles klar…

Zutaten

1 Kohlrabi, geschält, etwa 250 g
150 g Karotten
1 Granatapfel
30 g geröstete Kürbiskerne
(am besten selbst schnell in einer kleinen Pfanne ohne Öl rösten)
10 Halme frischer Schnittlauch
Saft von 1/2 Zitrone
20 g Olivenöl
10 g Senf
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Kohlrabi und die Karotten fein hobeln, stifteln, reiben. Verwende, was deine Küche zu bieten hat.- Am besten alles zusammen.
    Dann die Schnibbelei in eine Schüssel geben.
  2. Granatapfel in der Mitte durchschneiden und die Kerne mit Hilfe eines Kochlöffels herausschlagen.
    Dazu jeweils eine Hälfte mit der Schnittfläche auf die gespreizte Hand legen und rund um auf die Schale hauen. Die Kerne fallen zwischen den Fingern hindurch in die Schüssel darunter.
  3. Kürbiskerne zum Gemüsemix geben.
  4. Schnittlauch mit einer Küchenschere fein dazuschneiden.
  5. In einem Schraubglas Zitronensaft, Öl, Senf und Pfeffer vermischen. Dazu den Deckel aufschrauben und gut schütteln.
  6. Das Gemüse mit dem Dressing gut vermischen.
    Fertig, guten Appetit!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.