Kohlrabi mit Mango, Spinat und Basilikum

Gebratener Kohlrabi mit Schalotte, fein geschnittener Mango, frischem Spinat und Kokosmilch, garniert mit einigen Mangoscheibchen und Basilikum.

Eine richtig leckere Mango ist beinahe eine Wissenschaft für sich. Nur zu oft gelangen die Früchte völlig unreif in die Regale der Supermärkte und reifen dann nur spärlich nach. Auch die Sorte bestimmt den Geschmack und leider zeichnen sich die Standard-Faseram-Mangos in dieser Hinsicht durch ausgesprochene Neutralität aus…
Wie so oft rate ich bei der Selektion des Richtigen Exemplars zum Geruchstest. Wenn die Mangos nämlich noch fast grün geerntet werden, was du leider meist nicht umgehen kannst, werden sie innen schneller faul als aussen komplett reif, also ist das Drücken auf die Aussenhaut meist nicht so zuverlässig. Beim Riechen aber merkst du schnell ob dir das Resultat deiner Analyse zusagt, schliesslich werden 60 bis 80 % der gesamten Geschmacksempfindung einer Speise von der Nase generiert.

Erst Gestern habe ich beim Einkaufen mit zwei Damen über den Gebrauch von Obst bei pikant-salzigen Speisen geschwatzt und war erstaunt, wie unbekannt das Thema noch ist. Ok, zwei Menschen sind keine signifikante Stichprobe, aber das Geplaudere hat mich inspiriert und die Lust nach einer saftigen, aromatischen Mango geweckt – zusammen mit dem Kohlrabi und dem Spinat den ich eh schon zu Hause hatte wäre das sicherlich eine Wohltat…

Zutaten

1 Kohlrabi, geschält 250 g
1 Mango
100 g Spinat, frisch
1 Schalotte
1 Hand voll frisches Basilikum
125 ml Kokosmilch
3 EL Kokosöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den geschälten Kohlrabi zu fingerdicken Stiften schneiden.
    Schalotte schälen und hacken.
  2. In einer Bratpfanne Pfanne mit Deckel das Kokosöl schmelzen und die Schalotte darin auf mittlerer Flamme ungefähr zwei Minuten glasig dünsten.
  3. Kohlrabi dazugeben und mit einer Prise Salz bestreuen. Den Deckel auf die Pfanne geben und das Ganze unter gelegentlichem Umrühren etwa 10 Minuten braten lassen.
  4. Unterdessen die Mango mit einem Sparschäler schälen. Das Fruchtfleisch vom Kern lösen und daraus dünne, lange Scheibchen schneiden.
    Einige davon stellst du zur Seite für das Garnieren, den Rest gibst du nach den zehn Minuten zum Kohlrabi dazu.
  5. Ohne Deckel nun nochmals 5 Minuten braten, wobei du ebenfalls einige Male das Ganze durchmischst, damit sich der Geschmack gut verteilt.
  6. Die Spinatblätter dazugeben und unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten fertig braten so dass die Blätter zusammenzufallen beginnen.
  7. Die Kokosmilch dazugiessen, nochmals gut mischen, probieren und eventuell nachsalzen.
  8. Mit frisch gemahlenem Pfeffer, dem frisch zerzupften oder zerschnittenen Basilikum und den beiseite gestellten Mango-Scheibchen garnieren und sofort servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.