Kürbis an Tomaten Oliven Sauce mit Rucola

Ofengerösteter Kürbis mit einer Sauce aus Tomaten, Grünen & Schwarzen Oliven und verschiedenen Kräutern, garniert mit frischem Rucola.

Schon immer habe ich eine ganz besondere Frucht des Herbstes genossen wie keine andere – den Kürbis. Kaum waren sie im Angebot konnte ich nicht genug davon kriegen. Während dem Gymi, da wo ich auch mit dem Kochen (dem versierteren Kochen) angefangen habe, gab es diese süssliche Köstlichkeit manche Wochen fast alle zwei Tage.

Ohne Getreide ist nun der Kürbis in seinem Wert für mich nochmals einen Rang aufgestiegen. Die festen Stücke eignen sich nämlich ausserordentlich gut als Ersatz für herkömmliche Nudeln und das Aroma der Kombination aus dem gerösteten Herbstgemüse und einer kräftigen Sauce lässt keinesfalls an einen billigen Ersatz denken.

Eine Anmerkung: Das Rösten vom Kürbis braucht Zeit. Je mehr die leuchtend orangen Schnitze davon bekommen, desto süsser und vollmundiger entwickelt sich deren Geschmack – solange du sie nicht anbrennen lässt.
Auch die Tomaten intensivieren mit zunehmender Kochdauer ihren Geschmack. Dies beruht darauf, dass die in den Tomaten vorhandene Glutaminsäure nach und nach zu Glutamat zerfällt.

Zutaten

etwa 300g Kürbis, in fingerdicken Schnitzen
250 g Tomaten
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
100 g Schwarze und Grüne Oliven
1 Hand voll frischer Rucola
3 EL Olivenöl
3 Blatt Lorbeer
1 frischer Rosmarinzweig
2 frische Thymianzweige
1/4 TL Zimtpulver
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Kürbisschnitze auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.
    Zwei Esslöffel Olivenöl in eine kleine Schale geben und mit Hilfe eines Pinsels das Öl auf den Schnitzen verteilen.
    Vor dem Rösten noch etwas Salz darüber streuen, dann das Blech in die Ofenmitte schieben und rösten lassen, bis der Kürbis erste golden-bräunliche Färbungen zeigt (das dauerst 40 bis 60 Minuten).
  3. Schalotte schälen und hacken, Tomaten in Würfel schneiden.
    In einer grossflächigen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und beides hineingeben.
    Diese Saucenbasis nun auf höchster Flamme aufkochen und ein bis zwei Minuten bei kräftigem Rühren braten.
  4. Danach die Oliven hinzufügen, Rosmarin, Thymian, Lorbeer und etwas Salz dazugeben, etwas Wasser angiessen und alles schön vermischen.
    Den Knoblauch schälen und mit Hilfe einer feinen Küchenreibe dazugeben.
    Einen Deckel auf die Pfanne geben und die Sauce auf mittlerer Flamme köcheln lassen, bis der Kürbis fertig ist.
  5. Wenn der Kürbis soweit ist, diesen aus dem Ofen nehmen.
    Den Deckel von der Sauce entfernen und auf höchster Flamme das Restwasser einkochen.
  6. Die Kürbisschnitze in die Sauce geben, Rucola darauf verteilen, pfeffern und den Zimt hinzufügen, gut vermischen und probieren.
    Eventuell nachwürzen, dann servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.