Kürbis mit Pak Choi, getrockneten Tomaten und Sesam

Gebratener Hokkaido Kürbis mit Pak Choi und fein geschnittenen getrockneten Tomaten, gewürzt mit frischem Rosmarin, Zimt und geröstetem Sesam.

Pak Choi kenne ich nun schon seit einigen Wochen und habe ihn richtig gern bekommen. Auch der Kürbis ist mir wohl bekannt. Mit Sesam dagegen habe ich bisher eher weniger Erfahrung.
Gestern habe ich ihn deshalb wieder einmal verwenden wollen und war erstaunt, wie stark schon eine kleine Zugabe dieser kleinen Körnchen den Geschmack des Ganzen ändern kann.

Bei diesem Rezept kann ich nur betonen, wie wichtig es ist, genügend Öl zu verwenden. Der in Stücke geschnittene Kürbis verliert während des Bratens an Substanz, gibt also Stärke, Zucker und Geschmack ab, welche wiederum das Olivenöl aufnimmt. Daraus wird am Ende eine Art Sauce.
Auch die Rosmarinnadeln, die ich bewusst schon früh dazugebe, werden erst mit genügend Öl richtig lecker und geben ihr Aroma nicht einfach in die Luft ab – also, Mut zu mehr Fett…

Zutaten

300 g Kürbisfleisch in Würfeln
250 g Pak Choi
1 Hand voll getrocknete Tomaten
1 frischer Zweig Rosmarin
2 bis 3 EL Sesam
1 TL Aceto Balsamico
3 EL Olivenöl
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Das Olivenöl in einer Bratpfanne verteilen und die Kürbisstücke darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten.
  2. Vom Rosmarinzweig die Nadeln abzupfen, grob hacken und dazugeben.
    Zugedeckt weitere 5 Minuten braten lassen, dann die getrockneten Tomaten, fein zerschnitten, dazugeben.
  3. Gut umrühren und wieder zudecken. Weitere 10 Minuten dünsten.
  4. Pak Choi nach belieben zerkleinern: Ich schneide grössere Blätter zu fingerdicken Streifen und lasse kleinere ganz.
  5. Deckel entfernen, etwas Wasser dazugeben, leicht salzen und den Pak Choi hinzufügen.
    Deckel wieder aufsetzen und auf hoher Flamme kochen lassen, bis der Pak Choi die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
    Bei mir etwa 7 Minuten: Das Gemüse war dann beinahe weich, aber mit einem “bissigen” Kern.
  6. Eventuell nochmals ganz wenig Wasser hinzufügen, gut umrühren und probieren. Mit Salz, Pfeffer etwas Zimt und Balsamico abschmecken und nochmals mischen.
  7. Sesam in einer kleinen Pfanne golden rösten und das Gemüse damit garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.