Kürbis mit Pimientos de Padron, Zitrone und Zimt

Geröstete Würfel vom Kürbis der Sorte Oranger Knirps mit gebratenen Pimientos de Padron, aromatisiert mit frischer Zitronenschale und Zimt.

Endlich sind sie wieder da, die in allen Farben leuchtenden Kürbisse. Endlich. Ein halbes Jahr lang habe ich ihren saftig süsslichen Geschmack vermissen müssen, doch diese Woche habe ich die ersten Exemplare im Gemüsekorb gesichtet. Die Regal-Pioniere heissen dieses Mal “Oranger Knirps”. Da freue ich mich besonders, denn auch letztes Jahr hat diese Sorte zu meinen Lieblingen gehört.

Am liebsten mag ich die runden, auffällig orangen Riesenbeeren (denn botanisch gesehen sind Kürbisse Beerenfrüchte) im Ofen geröstet. Angemacht mit Zimt, etwas Salz, Balsamico, gehacktem Rosmarin und viel Olivenöl kommen sie nach einer knappen Dreiviertel-Stunde aus dem Backrohr, golden schimmernd und herrlich duftend.

Jetzt, für Kürbisse noch früh im Jahr, ist es natürlich besonders spannend, sie mit typisch sommerlichen Gemüsen zu kombinieren. So kommt jetzt langsam die Zeit, wo sich die beiden reichhaltigsten Jahreszeiten, zumindest was die Auswahl an frischen Zutaten angeht, überschneiden und uns mit einer Fülle an Lebensmitteln verwöhnen.

Zutaten

300 bis 350 g Kürbis, Kerne entfernt (Oranger Knirps)
100 g Pimientos de Padron
1 Schalotte
1/2 Bio-Zitrone
1 frischer Zweig Rosmarin
2 EL Olivenöl
Zimt
Salz
Schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Den entkernten Kürbis in Würfel schneiden. Du brauchst davon 300 bis 350 g.
    Die Würfel in ein Gefäss geben und mit einem Esslöffel Olivenöl, etwas Salz, der abgeriebenen Schale einer halben Zitrone, etwa einem Teelöffel Zitronensaft, etwas Zimt und etwas frischem, fein gehacktem Rosmarin vermischen.
    Die gewürzten Kürbiswürfel auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im Ofen 40 bis 45 Minuten rösten.
  3. Währenddessen die Pimientos de Padron entkernen und die Stiele entfernen.
    Die Schalotte schälen und grob hacken.
    Auch den restlichen Rosmarin fein hacken.
  4. Gegen Ende einen Esslöffel Olivenöl in einer Bratpfanne verteilen und vorwärmen. Auf hoher Flamme die Pimientos drei Minuten rundum golden anbraten. Danach die Pfanne kurz vom Herd nehmen, die Schalotten und den Rosmarin hinzufügen und bei niedriger Flamme nochmals etwa 3 Minuten dünsten.
  5. Danach die Kürbiswürfel hinzufügen, das Ganze mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zitronensaft abschmecken und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.