Kürbis mit Tomaten Haselnuss Sauce

Gebratener Kürbis mit einer Sauce aus Tomaten und fein gemahlenen Haselnüssen, garniert mit frischem Basilikum und Rucola.

Kürbisse als Geschenk? Ja, etwas womit man mir immer eine Freude machen kann. Leider ist das Ganze etwas kompliziert, denn bei Reizdarm sind die meisten Kürbisse eine echte Verdauungsqual. So geht Butternut leider überhaupt nicht (die Rezepte davon waren auch zum Ausprobieren – und mit Leid verbunden…), doch zum Beispiel mit Hokkaido habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Dies hier ist ein Exemplar der Sorte “Delicata”, die ich leider auch nicht allzu gut vertrage (wie ich jetzt weiss), doch mit Hokkaido funktioniert es genau so gut.

Zurück zum ersten Satz, den Geschenken. Ich bin jetzt seit einem Jahr aus dem Hause meiner Eltern ausgeflogen – eine Erfahrung die jeder irgendwann in seinem Leben machen muss und darf. Trotzdem, ich liebe es, ihnen ungefähr wöchentlich einen Besuch abzustatten. Und sie lieben es, mich dann ein bisschen zu beschenken – nicht mit irgendwelchen teuren Sachen, nicht mit Geld, dafür kennen sie mich zu gut. Nein, sie kaufen mit Gemüse, Obst und anderes direkt vom Bauern – Sachen, die ich hier in Zürich manchmal vermisse. Eine Zeit lang habe nämlich ich einen guten Teil der Lebensmitteleinkäufe für die Familie getätigt und mir dabei in meiner alten Heimat ein schönes Beziehungsnetzwerk aufgebaut (so wie ich es jetzt hier auch habe) und da gibt es diesen einen Biobauern, der eine echte Vielzahl an Kürbissen kultiviert… Die besten…
Eben solch einer wartete bei meinem letzten Besuch auf mich und eben diesen habe ich für dieses Rezept “schlachten” dürfen.

Zutaten

300 g Kürbis, entkernt (am besten Hokkaido)
1 Schalotte
250 g Tomaten
30 g Haselnüsse
1 Hand voll frisches Basilikum und Rucola
1 EL Haselnussöl
2 EL Olivenöl
1 TL Aceto Balsamico
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Schalotte schälen und hacken.
    Kürbis in fingerdicke Spalten schneiden (Hokkaido mit Schale essen).
    Tomaten würfeln.
  2. In einer Bratpfanne das Olivenöl verteilen und die Schalotte zusammen mit dem Kürbis etwa 3 Minuten unter ständigem Rühren andünsten.
  3. Die Tomaten hinzufügen, leicht salzen, Balsamico dazugeben und weitere 3 Minuten mit Rühren dünsten.
    Danach einen Deckel auf die Pfanne legen und das Ganze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder mal umrühren.
    Der Kürbis sollte nun gar sein, aber noch nicht dermassen matschig, dass er auseinanderfallen würde.
  4. Den Deckel entfernen und das Restwasser auf grosser Flamme beinahe gänzlich reduzieren.
  5. Die Haselnüsse je nach Vorliebe in einer kleinen Pfanne kurz rösten, im Mixer fein mahlen und unter das Gemüse mischen.
  6. Die Kürbispfanne zum Schluss gut abschmecken und mit Pfeffer, dem Basilikum, dem Rucola und etwas Haselnussöl garniert servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.