Lachs in Senf Dill Sauce mit Tomaten

Scharf angebratene Lachs Tranchen in einer cremigen Sauce aus Tomaten, Senf und Kokosmilch mit frischem Dill und Schnittlauch.

Du kennst sicher dieses Gefühl eines echten Erfolgserlebnisses, das eine richtig gut gelungene Malzeit auslöst… Genau sowas hab ich gestern gefühlt, wie ich mich nach einer intensiven und spassigen Koch-Session an den Tisch gesetzt habe und diesen Lachs verspeisen durfte. Das Gericht hat in sich so gepasst; die Tomate, der Senf, die Röstaromen vom Lachs, das vollmundige Kokosöl und die Kokosmilch, abgerundet von diesem herrlich, fast schon süsslich schmeckenden frischen Dill. Das war ein echter Genuss!

Kürzlich hat mich ein Leser auf das Thema Nachhaltigkeit angesprochen:
Das Wichtigste beim Fisch ist mir IMMER die Nachhaltigkeit. Gehe ich Fisch einkaufen, dauert das meist ziemlich lange – ich habe immer einige Merkblätter mit Richtlinien verschiedener Organisationen (WWF, Greenpeace, Fairfish, etc.) dabei und informiere mich über die Quellen meines Fisches. Ich gehe dann die Theken auf und ab, lese die Beschreibungen zu Herkunft, Fangmethode, Labels und entscheide.
Bekomme ich ein gewünschtes Produkt nicht so wie das ökologisch vertretbar wäre, so lasse ich es bleiben und bediene mich an etwas anderem.

Zuhause beim Kochen nehme ich mir Zeit, meinen Fisch richtig zu verarbeiten und zuzubereiten. Das hat mit Respekt gegenüber dem Tier zu tun. Eine Malzeit für die ein Tier gestorben ist, gäbe es bei mir NIEMALS als Take Away so schnell schnell über die Gasse – das ist respektlos.
Ich zelebriere die Zubereitung, werde mir bewusst, dass der Fisch vielleicht noch vor zwei Tagen frisch und fröhlich durch die Weiten des Ozeans gezogen ist und wenn dann alles fertig ist, setze ich mich hin und geniesse die Malzeit in vollen Zügen, so wie es das Tier auch verdient hat.

Zutaten

1 Portion Lachs (am besten schmecken Tranchen oder ein Filet mit Haut)
250 g Cherrytomaten
125 ml Kokosmilch
2 bis 3 EL Senf
Kokosöl
1 grosszügige Hand voll frischer Dill (ca. 10 g)
10 Halme Schnittlauch
Weisser Pfeffer
Salz

Zubereitung

  1. Die Cherrytomaten vierteln.
  2. Eine kleine Pfanne kurz aufheizen lassen, einen Teelöffel Kokosöl hinein geben und die Tomaten darin etwa 3 Minuten auf mittlerer Stufe brutzeln lassen.
    Dann zwei Prisen Salz hinzufügen und nochmals etwa 10 Minuten dünsten. Dabei immer wieder mal kurz umrühren.
  3. Den Senf und die Kokosmilch dazugeben, Schnittlauch und Dill fein dazuschneiden, nur leicht pfeffern, umrühren.
    Die Herdplatte ausschalten, die Pfanne aber mit Deckel auf der noch warmen Platte stehen lassen, damit die Sauce gut durchziehen kann.
  4. Eine Bratpfanne gut aufheizen lassen und etwa einen Esslöffel kokosöl hinein geben.
    Sobald dieses geschmolzen ist, den Lachs ins Öl legen und zuerst auf voller Stufe etwa 2 Minuten braten.
    Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und den Lachs wenden. Nochmals 2 bis 3 Minuten braten.
    (wenn du Filet mit Haut benutzt bitte nicht wenden, sondern nach den 2 Minuten Volldampf auf mittlerer Stufe weiterbraten, bis das Filet ganz oben beginnt weisslich anzulaufen – erst dann wenden und nur ca. 30 Sekunden auf der anderen Seite lassen).
  5. Die Bratpfanne vom Herd nehmen und die Sauce rund um den Lachs giessen. Mit einem Kochlöffel kannst du den Bratsatz abschaben und auflösen und das Ganze nochmals umrühren.
  6. Probieren und eventuell nachwürzen, dann servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.