Lachs mit Aprikosen Safran Sauce

Gebratener Wildlachs mit einer Sauce aus in Kokosmilch eingelegtem Safran, einer Schalotte und Aprikosen, garniert mit frischem Rosmarin.

Welche Frucht verbindest du mit dem Höhepunkt des Sommers?
Nun, da gibt es einige Kandidaten: Da wären Kirschen, die ganzen verschiedenen Melonen, Pfirsiche, später auch Pflaumen,…
Aber bei mir sind es Aprikosen. Samtig weich, von solch schöner Farbe und dann erst der Geruch!

Hier erinnere ich mich gerne an eine meiner Fahrradtouren. Da ging es bei mir tagelang durch das Salzkammergut, dann entlang der Donau und nach bereits über 1500 km kam sie dann, die Wachau. Hier wachsen die besten Aprikosen der Welt (in Österreich auch Marillen genannt),  denn in diesem Flusstal herrscht das ultimativ perfekteste Mikroklima für die süsse Sommerfrucht. Ich war da also am Morgen, 20 km Farbe, Geruch, Bilder vor mir. Es war eine Wucht.

Aber die Aprikose ist weit mehr als “nur” ein wertvolles Kulturgut. Sie steckt voller guter Sachen, zum Beispiel enthält sie Salicylsäure – diese lindert Schmerzen und reinigt Magen & Darm. Für Sportler sind wohl besonders die Mineralstoffe interessant: So sind Kalium, Magnesium und Calcium reichlich vorhanden.

Zutaten

1 Portion Wildlachs (am besten in Tranchen oder Filet mit Haut)
150 g Aprikosen (3 Stück)
1 Schalotte
125 ml Kokosmilch
Kokosöl
1 TL Honig
1 frischer Rosmarinzweig
1 Prise Safranfäden
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Safran solltest du vor der Zubereitung etwa 30 Minuten lang in der Kokosmilch einlegen. So löst sich sein Aroma am besten.
  2. Zur Vorbereitung die Aprikosen in feine Würfel schneiden, die Schalotte schälen und hacken. Beides in eine Schüssel geben und etwa drei Viertel der Rosmarinnadeln dazuzupfen.
  3. Eine grosse Bratpfanne gut aufheizen, Kokosöl hineingeben und schmelzen und dann auf maximaler Heizstufe den Lachs…
    …für Tranchen beidseitig je etwa 2 Minuten…
    …für Filet mit Haut zuerst auf der Hautseite 4 bis 5 Minuten, dann wenden und noch eine Minute…
    …braten.
  4. Den Fisch herausnehmen und auf einen Teller legen.
    Sofort ins gleiche Öl Schalotte, Aprikosen und vorbereiteten Rosmarin geben, Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren und bei gutem Umrühren das Ganze etwa 5 Minuten braten.
  5. Mit der Kokosmilch ablöschen, Honig dazugeben, salzen, pfeffern, umrühren, probieren und eventuell nachwürzen.
  6. Nun den Fisch nochmals in die Sauce legen (das Filet mit Hautseite nach oben, Tranchen egal wie) und 3 Minuten ziehen lassen.
  7. Mit dem restlichen Rosmarin garniert servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.