Lachs mit Dörrtomaten Weisswein Sauce

Gebratenes Filet vom Lachs in einer Sauce aus Schalotte, getrockneten Tomaten, Weisswein und Kokosmilch, gewürzt mit frischem Rosmarin und Basilikum.

Es gibt ein paar Sachen im Bereich Lebensmittel, die mich immer wieder von neuem in Erstaunen versetzen. Eines davon ist der Lachs. Ein frisches Filet, Tranche oder der ganze Fisch (letzteres nur zum Anschauen) ist ein Anblick für sich. Gerade bei meinem lieblings-Fischhändler (FrischFisch) ist die Auswahl stets beträchtlich und von einer Qualität, die man so weit ab vom Meer sonst kaum findet.

Damit das Filet schön saftig bleibt, rate ich stets, Lachs mit Haut zuzubereiten und diesen dann auch so zu essen. Dazu gleich mehr. Auch die Dicke des Filets wirkt sich auf den Geschmack aus. Lieber nimmt man ein dickeres, aber schmales Stück als ein flaches.

Das Mitessen der Haut hat gleich mehrere positive Seiten: Einerseits bekommt sie durch das Braten den meisten Geschmack. Zweitens enthält die Haut und die darunterliegende Schicht am meisten Fett, welches gerade beim Lachs enorm gesund ist. Und ein weiterer Grund ist das Kollagen, ein Protein welches der Körper benötigt um das Bindegewebe und Knorpel zu stärken, Schleimhäute im Magen und Darm zu erneuern und das Haar zu kräftigen.

Für die Sauce habe ich meine eigenen getrockneten Tomaten verwendet und mit einem guten, nicht zu sauren Weisswein abgelöscht.

Zutaten

eine Portion Lachs
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
etwas frisches Basilikum
1 frischer Zweig Rosmarin
125 ml Kokosmilch
1 dl Weisswein
3 EL Olivenöl
4 halbe getrocknete Tomaten
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und hacken.
    Mit einer Küchenschere die getrockneten Tomaten fein zerschneiden.
  2. In einer kleinen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erwärmen und bei mittlerer Hitze Schalotte, Knoblauch und Dörrtomaten sanft andünsten.
    Nach einer Minute das Ganze mit dem Weisswein ablöschen, kurz aufkochen und dann bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und erhitzen. Ebenfalls bei mittlerer Hitze den Fisch mit Hautseite nach unten ins Öl legen und etwa 10 Minuten braten lassen.
  4. Währenddessen die Kokosmilch in die Sauce mischen, Rosmarinnadeln hacken und hinzufügen, Basilikum fein dazuschneiden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Filet wenden und auf dieser Seite ein bis zwei Minuten braten, dann die Sauce rund herum giessen und eine Minute ziehen lassen.
  6. Den Lachs mit der Sauce auf einem Teller anrichten und geniessen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.