Lachs mit Morchel Dill Sauce

Gebratener Lachs mit einer Sauce aus Morcheln, Cherrytomaten und Dill.

Die Morcheln, die ich letzte Woche im Angebot gekauft habe, hatten mir ja letztes Mal als Gemüsegericht mit Grünem Spargel hervorragend geschmeckt. Um den Pilz noch besser kennen zu lernen wollte ich natürlich weiter ausprobieren und bin bei einem Fischgericht gelandet.

Manchmal, wenn ich neue Dinge ausprobiere, suche ich vorerst im Netz, ob schon jemand etwas Ähnliches gemacht hat. Bei der Kombination aus Lachs und Morcheln habe ich aber nichts gefunden, was so aussehen würde, als ob es das gesuchte Rezept sein könnte. Nicht dass ich danach die Arbeit anderer Autoren kopieren würde, aber ich sehe mir so doch an, ob eine vielleicht gewagte Vereinigung zweier Zutaten funktioniert oder nicht. Sozusagen eine “Kundenmeinung” vor dem Kauf eines Produktes. Stets entsteht danach meine eigene Version.

Also, nichts gefunden, dann lautet die Devise, dass ich einfach mal loslege und es ausprobiere. Wenn es schief geht, dann ist es halt so und wenn es funktioniert und lecker ist, dann umso besser.

Ich muss sagen, Lachs, Morcheln und frischer Dill passen ausgezeichnet zusammen. Zwar nicht ganz so gut wie kürzlich der Tilapia mit Steinpilzen, doch das Rezept ist gelungen.

Zutaten

1 Portion Lachs (Tranchen oder Steak)
10 g getrocknete Morcheln
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
10 Cherrytomaten
10 g frischer Dill
2 EL Kokosöl
100 ml Kokosmilch
1 TL Aceto Balsamico
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Einen Teller auf das Gitter in der Mitte des Ofens platzieren.
  2. Etwas Wasser aufkochen und die Morcheln darin einweichen.
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Kokosöl schmelzen und erhitzen.
    Den Fisch darin beidseitig jeweils 5 bis 7 Minute braten, je nach Dicke der Tranchen.
  4. Währenddessen die Schalotte und den Knoblauch schälen und hacken.
    Die Cherrytomaten halbieren oder vierteln.
  5. Wenn der Fisch fertig ist, diesen in den Ofen auf den Teller geben und weiter garen lassen.
    Gleichzeitig die Tomaten, die Schalotte und den Knoblauch in die Bratpfanne geben, leicht salzen und etwa 3 Minuten dünsten.
  6. Die Pilze und das Einweichwasser dazugeben und die Flüssigkeit einkochen.
    Danach mit ein paar Tropfen Balsamico verfeinern.
  7. Zum Schluss den Dill mit einer Schere fein dazuschneiden. Die Kokosmilch dazugeben, gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce zum Fisch servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.