Lachs mit Pimientos de Padron, Aprikosen und Safran

Gebratener Lachs mit Pimientos de Padron, fruchtig-säuerlichen Aprikosen, Schalotten, Tomatenmark, Kokosmilch und Safran, garniert mit Thymian und Rosmarin.

Fisch mit Aprikosen, das habe ich in den letzten Wochen der Marillen-Saison einige Male probiert. Die Kombination ist schlichtweg eine Wucht und ich werde des Geschmackes der leckeren Sommerfrüchte nie leid.

Nicht nur deswegen ist es eines meiner liebsten Dinge beim Kochen, Gemüse mit Obst zu vereinen. Meistens benutzt man sonstige Hilfsmittel um einer Sauce eine gewisse Frucht beizufügen, zum Beispiel Weisswein oder Balsamico. Genau diesen Zweck erreicht man ebenfalls mit Früchten aller Art. Daneben ist es natürlich besonders toll, wenn man sich dabei an saisonalen Angeboten erfreuen kann.

Der Lachs stammt einmal mehr von FrischFisch. Noch nie wurde ich da bezüglich Qualität oder Service enttäuscht. Noch nie gab es schlechten Fisch. Mittlerweile habe ich fast all mein Meeresfood aus diesem Laden und jeder Gang zu “meinem” Fischhändler ist wie eine kleine Reise in ein Erlebnisland. Meist gehe ich nicht nur hin um zu kaufen, sondern betrachte das reiche Angebot, plaudere, tausche aus, … Seit ich das erste Mal vor etwa eineinhalb Jahren dort war, gehe ich pro Woche mindestens einmal hin.

Ich plaudere wider wirr im Raum herum… und schwärme… Dabei wollte ich doch ein Rezept schreiben!

Zutaten

1 Portion Lachs, am besten Bio und in Tranchen
3 Aprikosen
100 g Pimientos de Padron
1 Schalotte
frischer Rosmarin
frischer Salbei
1 EL Tomatenmark
2 EL Kokosöl
75 ml Kokosmilch
1 Prise Safranfäden
etwas getrockneten Thymian
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Zuerst den Safran in der Kokosmilch einlegen.
  2. Danach das Gemüse vorbereiten.
    Dazu den Pimientos die Stielansätze wegschneiden. Die Kerne so gut wie möglich entfernen.
    Die Aprikosen halbieren, entsteinen und danach jede Hälfte in Schnitze schneiden.
    Die Schalotte schälen, halbieren und der Länge nach in dünne Streifen schneiden.
    Vom Salbei die Blätter abzupfen.
    Die Nadeln des Rosmarins fein hacken.
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Kokosöl schmelzen und erhitzen.
    Den Lachs ins Öl legen und nach etwa einer Minute das ganze Obst, Gemüse und Kräuter rund herum verteilen.
  4. Die Gemüsemischung sollte immer wieder mal umgerührt werden.
    Den Lachs nach etwa 5 Minuten wenden und weitere fünf Minuten auf mittlerer Flamme braten.
  5. Nun den Fisch auf einen Teller legen.
    Das ganze Gemüse sogleich mit der Kokosmilch ablöschen und die Pfanne vom Herd nehmen.
    Die Sauce zügig mit etwas Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken und um den Fisch auf dem Teller anrichten.
    Zum Schluss das Ganze mit einer Prise getrocknetem Thymian und etwas extra Pfeffer garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.