Lamm mit Knoblauch Zucchini und Basilikum

In Weisswein geschmorte Schulter vom Lamm mit gebratenen Scheiben der Zucchini, aromatisiert mit Knoblauch, Schwarzen Oliven und frischem Basilikum.       

Am Sonntag, wenn ich von meinen Eltern zurück in die Stadt Zürich komme, liegt eigentlich immer ein Stück Fleisch bereit, aus dem ich einen guten Braten kochen kann. Das muss ich halt im Voraus planen, aber darauf freue ich mich jedes Mal – so als Abschluss des Wochenendes, bevor es dann mit Vollgas zurück in den Alltag geht.

Dieses Wochenende war ein wenig speziell. Da nun Schulferien sind (was für Studenten nicht gilt) und dies schon länger geplant war, sind meine Eltern kurz nach dem Mittag abgereist, um zu Besuch zur Familie in Österreich zu fahren. Ich habe somit die letzten Minuten alleine verbracht und musste zusehen, dass die Wohnung in einem für meine Mum ordentlichen Zustand verlassen wird. Dazu gehörte auch, ein letztes Mal die Pflanzen am Balkon zu giessen. Dabei ist mein Blick auf den kümmerlichen Rest Basilikum gefallen, von dem ich wusste, dass er wahrscheinlich die nächste Woche nicht überleben würde. Kurzerhand habe ich das Pflänzchen erlöst und seine duftenden Blätter eingepackt – das Lamm sollte kräftig mediterran werden.

Beim Schmoren geht alles um Zeit, Aroma und Konsistenz. Da die Hauptzutaten lange vor sich hin blubbern, verkommen sie zu einem einheitlichen Etwas, das zwar echt geil schmeckt, aber nicht so schick aussieht. Deshalb ein kleines Extra aus knackig angebratenem mit etwas anderer Textur und Aroma.

Zutaten

1 Stück Lammschulter
1 Schalotte
4 Zehen Knoblauch
8 Schwarze Oliven
2 kleine Zucchini (ca. 150 g)
frischer Rosmarin
frisches Basilikum
2 EL Olivenöl
1 dl Weisswein
2 EL Tomatenmark
Thymian, Rosmarin, Lorbeer
Salz
Schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

  1. In einem Schmortopf einen Esslöffel Olivenöl verteilen und gut vorheizen. Darin ein schönes Stück Lammschulter, gleichzeitig mit einer geschälten, aber ganz belassenen Schalotte kräftig von beiden Seiten anbraten.
    Nach dem Wenden zwei Knoblauchzehen hinzufügen.
    Kurz vor dem Ablöschen mit Wein zwei Esslöffel Tomatenmark, drei Blätter Lorbeer, etwas Rosmarin und Thymian hinzufügen, dann den Weisswein sowie etwas Wasser hinzufügen, das Ganze aufkochen und schliesslich zugedeckt für etwa 2 Stunden schmoren.
  2. Etwa eineinhalb Stunden hast du jetzt Zeit zum Chillen… 😎
  3. So, zurück an die Arbeit:
    Die Zucchini(s) in etwa 5 mm dicke Scheibchen schneiden.
    Die restlichen Zwei Knoblauchzehen schälen und hacken.
    Etwas frischen Rosmarin ebenfalls hacken.
    Die Schwarzen Oliven entsteinen und halbieren.
  4. In einer kleinen Bratpfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen, kurz einheizen und schliesslich die gerade vorbereiteten Zutaten gemeinsam golden anbraten. Das dauert etwa zehn Minuten, während denen du das Ganze regelmässig umrühren solltest.
    Danach das gebratene Zucchini-Gemüse zum Lamm geben und für etwa fünf Minuten ziehen lassen.
  5. Das Fleisch schliesslich aus dem Topf auf einen Teller geben.
    Das Gemüse mit der Sauce einige Male umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Erst jetzt, ganz am Schluss eine Hand voll frisches Basilikum fein zerschneiden und dem Gemüse unterheben. Das fertige Gemüse danach rund um das Fleisch anrichten und sogleich servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.