Pak Choi mit Kürbis und Kapern

Langsam gebratener Kürbis gemischt mit gebratenem Pak Choi, getrockneten Tomaten, Kapern und cremiger Kokosmilch, garniert mit frischem Basilikum.

Ich frage mich immer wieder einmal, wie ich das Beste aus einer Malzeit herausholen kann. Es soll schmecken, es soll einem etwas geben, satt machen, vielleicht noch gut aussehen und im Idealfall auch noch viel Spass beim Kochen bereiten.
Das ist nicht immer einfach, denn viele Sachen sind zwar enorm gesund und “sollte” man essen, doch wenn man darauf einfach keine Lust verspürt, dann macht ja das Essen keinen Spass mehr.

Die, die mich kennen, dürften mittlerweile gemerkt haben, dass ein solches Soulfood von mir der Kürbis ist. Ich liebe diese cremig süssliche Verwöhnung des Herbstes und bereite sie in allen möglichen Formen zu.
Besonders angetan hat es mir aber das langsame Braten von relativ dicken Kürbisschnitzen. Das Ergebnis vereint sowohl Röstaromen, als auch Zartheit.

Solche Kürbisschnitze mische ich gerne mit einem schnell gebratenem Gemüse, mache eine kleine Sauce dazu und lasse mich vom Ergebnis verwöhnen.
Diesmal war es ein Pak Choi, der es mir angetan hat. Dazu gab es einen Hauch von Kapern, gerade genug um eine Ahnung aufkommen zu lassen, dass da noch was würzig salziges ist. Das Ganze mit Basilikum garniert macht eine bunte, schnelle Gemüsebeilage.

Zutaten

300 g Kürbis, entkernt
400 g Pak Choi
1 EL Kapern
1 Hand voll getrocknete Tomaten
3 EL Olivenöl
125 ml Kokosmilch
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Kürbis in Schnitze schneiden.
    In einer beschichteten Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und auf mittlerer Stufe die Kürbisschnitze unter mehrmaligem Wenden für gute 20 Minuten braten lassen.
    Dabei nach etwa zehn Minuten die Schnitze leicht salzen.
  2. Getrocknete Tomaten mit einer Schere fein zerschneiden und in ein wenig heissem Wasser einweichen.
  3. Die grossen Blätter des Pak Choi zerkleinern, kleine Blätter ganz belassen.
    In einer grossen Bratpfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und erhitzen.
    Pak Choi darin unter ständigen Umrühren etwa 3 Minuten braten.
    Tomaten mitsamt dem Einweichwasser dazugeben, Hitze auf Mitte reduzieren, Kapern dazugeben und nochmals etwa 1 Minute köcheln lassen.
  4. Kürbis und Kokosmilch dazugeben, leicht salzen und pfeffern, gut mischen und abschmecken.
  5. Mit einer Schere oder von Hand das Basilikum zerkleinern und dazugeben.
    Nochmals umrühren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.