Pak Choi mit Mango und geröstetem Mohn

Gebratener Pak Choi mit fein geriebenem Knoblauch und saftig süsser, gewürfelter Mango, garniert mit leicht angeröstetem Mohn.

Wie jedes Mal auf dem Markt am Samstag gibt es einen Stand, der tropische Früchte direkt von Kleinbauern in Ghana verkauft. Alles wird zu hundert Prozent biologisch und mit nachhaltigen Landwirtschaftssystemen angebaut.
Normalerweise kaufe ich da nicht ein – nicht weil ich das keine gute Sache finde, sondern da sich eine derartige Unterstützung der Bauern auch in einem stattlichen Preis widerspiegelt – da wird einem erst richtig bewusst, wie die Bauern aus der dritten Welt durch unsere Grosshändler ausgebeutet werden…

Gestern war aber so ein Tag, wo ich mir solch eine erstklassige Ananas gönnen mochte. Ich ging da also hin und habe mir eine Kleinere ausgewählt. Als Geschenk gab es dann eine faustgrosse, schon sehr reife Mango dazu.
Ich kenne diese kleinen Mangos aus Tansania, wo ich einmal zwei Wochen lang täglich mindestens drei, eher noch 4 oder 5 Stück gefuttert habe, so lecker waren die. Zu Hause habe ich die Frucht angeschnitten und probiert, was mir sofort ein seliges Lächeln auf das Gesicht zauberte. Genau so sollte es sein…

Solch eine winzige Mango dieser Qualität reicht locker, um einer Speise für zwei Personen (oder einen hungrigen Blogger wie mich…) zu aromatisieren. Ich habe dann ein bisschen überlegt, bin aber auf nichts Richtiges gekommen und habe mir dann gesagt ich schmeiss einfach zusammen, was ich habe und schaue, was dabei herauskommt. Oftmals sind genau dies die besten und bekömmlichsten Gerichte, da man dabei auf den eigenen Bauch hört. Der weiss genau, was ihm heute gut tut.

Zutaten

1 grosser Pak Choi (300 bis 400 g)
1 faustgrosse Mango, sehr reif
1 Zehe Knoblauch
1 bis 2 EL ganze Mohnsamen
2 gestrichene EL Kokosöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Kokosöl in eine grosse Bratpfanne geben und aufheizen lassen.
  2. Währenddessen schnell den Pak Choi in einzelne Blätter teilen, gut waschen und ohne abtropfen zu lassen die grösseren Blätter beliebig zerschneiden, die kleinen ganz belassen.
    (Wenn du nicht zu den schnellen Arbeitern in der Küche gehörst, Schritt 2 vor Schritt eins durchführen)
  3. Pak Choi ins heisse Öl geben, Hitze nach wenigen Sekunden auf Mitte reduzieren, leicht salzen, Knoblauchzehe schälen, mit einer Reibe dazugeben und einige Male umrühren.
  4. Die Mango mit einem Sparschäler schälen, mit einem scharfen Messer das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.
    Die Würfel zum Pak Choi geben und weiter umrühren.
    (Das am Kern verbliebene Fruchtfleisch essen und geniessen… das ist wichtig – gehört zum Rezept  😀 )
  5. Die Mohnsamen in einer kleinen Pfanne auf höchster Flamme rösten, bis sie intensiv duften und erste leise Knistergeräusche zu hören sind.
    Fertig geröstete Mohnsamen sofort in ein Gefäss geben.
  6. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Mohn garnieren, nochmals umrühren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.