Pastinake mit Rosenkohl und Eierschwammerl

Langsam gebratene Pastinake mit blanchiertem Rosenkohl und Eierschwammerl, verfeinert mit Rosmarin, Tomatenmark und Kokosmilch.       

Als ich letzten Mittwoch am Markt im Zürcher Hauptbahnhof war, habe ich gesehen, dass der Bio-Gemüsestand, an dem ich immer wieder Mal einkaufe, schönen Rosenkohl hatte. Weil ich dieses Gemüse dermassen gernhabe, musste ich fast eine kleine Portion kaufen.

Rosenkohl wird nur besser, wenn er kalt hatte und deshalb lag er auch noch zwei Tage im Kühlschrank, bevor ich ihn dann endlich herausgenommen habe. Ich konnte mich zuerst auch gar nicht entscheiden, wie ich ihn zubereiten sollte, aber schlussendlich sollten es Pilze, Pastinaken und Tomatenmark sein. Pastinaken für die Süsse, Pilze für die Würze und Tomatenmark für das natürliche Glutamat, den Umami-Geschmack.

Zutaten

150 g Rosenkohl
250 g Pastinaken
1 kleine Schalotte
10 g Eierschwammerl, getrocknet
frischer Rosmarin
1 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
75 ml Kokosmilch
Thymian
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Zuerst die Pilze mit etwas heissem Wasser begiessen und einweichen.
  2. Den Rosenkohl rüsten: Die äussersten Blätter entfernen, ausser die Röschen sind makellos schön. So solltest du etwa 150 g haben.
    In einer kleinen Pfanne etwas Wasser aufkochen, salzen und den Kohl darin etwa 10 Minuten siedend kochen.
    Danach sofort mit kaltem Wasser abschrecken und beiseitestellen.
  3. Gleichzeitig die Pastinaken in Stifte schneiden (du brauchst sie nicht zu schälen).
    In einer Bratpfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und die Stifte darin bei mittlerer Flamme insgesamt etwa 25 Minuten schmoren.
  4. Sobald der Rosenkohl gekocht ist, die Schalotte schälen und hacken.
    In einer kleinen Bratpfanne etwas Olivenöl verteilen und erwärmen. Darin die Schalotte, zusammen mit etwas frischem, gehacktem Rosmarin vorsichtig glasig dünsten.
    Nach etwa 3 Minuten den Rosenkohl hinzufügen.
    Weitere 5 Minuten später die Pilze und das Tomatenmark dazugeben, aufkochen und kochen lassen, bis die Pastinakenstifte fertig sind.
  5. Das Rosenkohl-Pilz-Pfännchen zu den Pastinaken geben und umrühren.
    Nun das Ganze mit der Kokosmilch vermengen, mit Salz, Pfeffer und etwas getrocknetem Thymian abschmecken und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.