Pastinaken Chips

Knusprige Chips aus dem Ofen, gemacht mit fein gehobelter Pastinake, gewürzt mit Meersalz und Erdnussöl.       

Ob Chips gesund sind oder nicht, das stelle ich einmal ausser Frage. Sicher ist nur, sie schmecken uns – zumindest was den Durchschnittsmenschen angeht. Ich persönlich mag sie nicht so, aber ab und zu gelüstet es auch mich nach dem Knabberspass.

Dann mache ich sie aber meistens aus irgendwelchen Gemüsen, nicht aus Kartoffel oder Süsskartoffel. Grund? Nun, ganz einfach, ich mach Chips in den meisten Fällen aus Resten von der ganzen Schnippelei die es bei mir jeweils vor dem Kochen gibt. Manchmal bleiben da 50 g Pastinake oder 50 g Kürbis über und genau aus solchen Stücken gibt es dann, gelegentlich, Chips.

Normalerweise benutze ich zur Herstellung von Gemüsechips den Dörrex. Diesen hat derzeit aber meine Mum, dort hat es die Massen an Steinpilzen, die es dieses Jahr gab, verarbeitet und ist nun am Trocknen der reichen Baumnussernte von Omas Baum in Österreich. So bleibt mir nur der Ofen.

Zugegeben, aus dem Dörrex schmecken mir die Chips wesentlich besser, aber auch im Ofen gibt es aus Pastinaken durchaus leckere Chips, vorausgesetzt man ist in den entscheidenden Minuten mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache.

Zutaten

100 g Pastinake
1 EL Erdnussöl
Salz

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 140 °C Umluft vorheizen.
  2. Die Pastinake dünn hobeln und die Scheibchen in eine Schüssel geben.
  3. Einen Esslöffel Erdnussöl hinzufügen und das Ganze gründlich durchmischen.
    Ich nehme danach, wenn ich Zeit habe, jede Scheibe einzeln in die Hand und verteile das Öl, so dass wirklich jedes Stück genau richtig kommt.
  4. Danach die Scheiben auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im Ofen für 30 bis 40 Minuten golden backen.
    Am Schluss liegen nur wenige Augenblicke zwischen himmlisch und verbrannt – also gut aufpassen.
  5. Jeden Chip das fertig ist auf ein Stück Küchenpapier legen und auskühlen lassen. Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.