Petersilien Mango Dip mit Olivenöl und Zitrone

Leckerer, cremiger, süss saurer Dip aus Petersilie, Mango, Olivenöl und einem Schuss Zitronensaft, gewürzt mit etwas Pfeffer.

Dieses Rezept ist einmal wieder durch ein äusserst liebes Geschenk entstanden: Ich gehe immer gerne spazieren – wenn es denn schön ist. Man denkt vielleicht, was für eine Alte-Leute-Beschäftigung (oder auch nicht…?), aber ich geniesse das “Lustwandeln” unter freiem Himmel – einfach so um alle Eindrücke rund um mich aufzusaugen. Ich hatte einen enorm mühsamen Morgen hinter mir – die Mathematik-Aufgaben haben mir wieder einmal zugesetzt und ging dann so auf’s Geratewohl raus, meine Seele wieder mit Grün zu “kalibrieren”. Ich habe mir eh schon gedacht, schlimmer könne der Tag nicht mehr werden (Kopfschmerzen, Wut, Zweifel) und so habe ich ja nichts mehr zu verlieren gehabt.

Das war dann genau der Moment für den Aufsteller des Tages: Ich liebe Mangos…
Geh ich so bei meinem lieblings-türkischen-Laden vorbei, da wo ich meine Bananen kaufe, schenkt der mir doch einfach so eine Mango! Ich höre ihn von hinter mir rufen: “Ich hab da noch was für dich!”, und der steht da mit der Mango – nicht die Standard-Supermarkt-Variante, nein, sondern so eine kleine, längliche mit sehr intensivem Aroma. Wow, dachte ich mir, was für ein Geschenk…
Da die Frucht schon ziemlich reif war, wollte ich sie gleich verarbeiten und so entstand dann dieser köstliche cremige Dip mit Petersilie. Ich hatte zuerst selber Zweifel, ob diese Aromen sich gut vereinen liessen, aber liess mich nicht beirren und ging einfach vollen Mutes ans Kochen. Und siehe da, es war Köstliches entstanden 🙂 !

Ich habe den Dip mit meinen Süsskartoffel-Chips ausgelöffelt. Serviere ihn aber auch zu Fisch oder Poulet, tunke Gemüsesticks darin oder verziere deinen Salatteller.

Zutaten

1 kleine Mango
40 g Petersilie (Glattblättrige schmeckt übrigens besser)
20 g Olivenöl
1 TL Zitronensaft
etwas Schwarzen Pfeffer
2 Prisen Salz

Zubereitung

  1. Die Mango mit einem Sparschäler schälen und dann mit einem scharfen Messer das Fruchtfleisch vom Kern lösen und davon die benötigte Menge in Würfel schneiden.
    (Den Rest als Vorspeise verputzen oder in den Kühlschrank geben).
    Dann die Würfel in einen Mixer geben.
  2. Die Petersilie gut waschen und trocknen – das geht gut mit eines Salatschleuder oder du wickelst sie in ein Küchentuch und schwingst dieses wie David seine Steinschleuder gegen Goliath nutzte – nur nicht loslassen. Achtung, diese Methode spritzt ein bisschen…
  3. Das Olivenöl und den Zitronensaft dazugeben, mit Pfeffer und Salz würzen und dann das Ganze fein pürieren.
  4. Nur noch abfüllen in eine kleine Schüssel und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.