Poulet mit Apfel Meerrettich Sauce

Geschmorte Schenkel vom Huhn mit einer köstlichen Sauce aus Apfel, Estragon, Thymian und frisch geriebenem Meerrettich, gebunden mit Kokosmilch.

Ich hatte gestern echt Lust auf Poulet. Saftiges, geschmortes Huhn. Das war mir so wichtig, dass ich kreuz und quer durch das Bio-Poulet-ausverkaufte-Zürich gepilgert bin, auf der Suche nach dem letzten Pouletschenkel. Komischerweise fand ich gestern nämlich selbst in den grössten Migros- oder Coop-Filialen Zürichs nur gähnende Leere beim Bio-Geflügel. Ein echt guter Metzgerladen im Viadukt, hatte dann noch drei mal zwei Stück Hühnerkeulen – zwar nicht Bio, aber Freiland. Das war genug!

Da meine Eltern gerade in Österreich sind, zu Besuch bei meinen Grosseltern, denke ich diese Tage noch viel öfter an die zweite Heimat. Wenn ich da bin, gehe ich beinahe täglich hinters Haus in die Felder, bewaffnet mit Hacke und Spaten. Die Mission: Einen Meerrettich ausfindig zu machen, heil zu bergen und nach Hause bringen. Dieses köstlich-scharfe Aroma löst bei mir jedes Mal einen Hype aus – ich krieg dann einfach nicht genug davon…

Natürlich musste ich da zugreifen, wie ich auf meinem kleinen Marktbesuch am Milchbuck in Zürich einige frische Meerrettichstücke im Angebot sah. Das Huhn fehlte da zwar noch, doch die Idee war geboren.

Zutaten

1 Portion Pouletbeine
(du kannst auch Brust nehmen, aber die fettigeren Beine geben das bessere Resultat)
1 kleiner Apfel (säuerlich)
1 Schalotte
1 TL Honig
1 fingerlanges, etwa 3 cm dickes Stück Meerrettich
2 EL Senf
125 ml Kokosmilch
Olivenöl
2 Zweige frischer Estragon
3 Zweige frischer Thymian
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung:
    Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
    Die Schalotte schälen und hacken.
    Den Apfel in feine Würfel schneiden.
    Die Hühnerbeine am Kniegelenk halbieren.
    Den Meerrettich schälen und mit Hilfe einer scharfen Reibe in eine kleine Schale reiben.
  2. Eine ofenfeste, hohe Pfanne auf dem Herd vorheizen, Olivenöl darin verteilen und die Schalotte zusammen mit den Apfelstücken darin etwa 3 Minuten dünsten.
  3. Einen Estragonzweig und den Thymian dazugeben, Senf und etwa die Hälfte des Meerrettichs hinzufügen, Pouletbeine auf dem Gemüse verteilen, zwei Prisen Salz dazugeben und Wasser angiessen bis das Fleisch fast zugedeckt ist.
  4. Auf dem Herd das Ganze aufkochen, dann in die Ofenmitte stellen.
  5. Alle 15 bis 20 Minuten den Topf aus dem Ofen nehmen und mit einem Löffel das Fleisch mit dem Schmorsaft begiessen.
    Fertig ist das Ganze nach etwa 90 Minuten.
  6. Das Fleisch aus dem Sud nehmen und auf einem Teller beiseite legen.
    Die Pfanne auf den Herd stellen (mittlere Heizstufe).
    Die Sauce nun einkochen, bis fast nichts mehr von der Flüssigkeit da ist.
  7. Kokosmilch in den Sud giessen, den restlichen Meerrettich und den Honig dazugeben, die Blätter vom zweiten Estragon dazugeben, eventuell salzen und pfeffern und gut umrühren.
  8. Herd ausschalten, probieren und eventuell nachwürzen, dann das Fleisch nochmals für 5 Minuten in der Sauce ziehen lassen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.