Poulet mit Champignon, Cherrytomaten, Senf und Bärlauch

Gebratenes Poulet mit Scheibchen von Champignon, halbierten Cherrytomaten, Senf und frisch gesammeltem Bärlauch.

Ich liebe es, Huhn zuzubereiten. Huhn, das bedeutet bei mir eigentlich immer ein Stück mit Haut, es sei denn, ich koche mit Innereien. Darin steckt Aroma und darin ist Fett, was das Ganze saftig macht. Am liebsten mag ich es, wenn ich ein ganzes, beziehungsweise für mich alleine ein halbes Poulet essen kann.

So habe ich mich besonders gefreut, als ich im Supermarkt ein Bio-Huhn zum halben Preis gefunden habe. All mein Geflügel kommt entweder vom Markt oder aus Angeboten (im Stile von “heute essen”) im Migros – bei letzterem nur Bio.

Ich habe immer wieder so Phasen in denen mir die eine oder andere Zubereitungsart die Liebste ist. Momentan brate ich mein Hähnchen in einer unbeschichteten Bratpfanne bis es gar ist. Ich war zuerst skeptisch, ob das überhaupt geht bei so einem dicken Teil, aber die Geduld und der entsprechende Pfannendeckel helfen.

Was ich daran so toll finde, ist der Duft beim Kochen. Nach ein paar Minuten brutzeln entweicht der Pfanne pure Vorfreude. Ich kann es meistens kaum lassen, immer wieder genüsslich die Pfannenwender abzuschlecken, nachdem ich damit im sich sammelnden Fett und Bratsaft herumgerührt habe.

Dieses Rezept ist eigentlich ziemlich schlicht. Es kommt fast ohne Gewürze aus – eigentlich gar nicht meine Art, aber der Senf und der frische Bärlauch geben ein derart aufeinander abgestimmtes Aroma ab, dass die meisten weiteren Würzzutaten schade wären.

PS: Die Kokosmilch kann man gerne weglassen – ich mag es einfach, wenn es so cremig schmeckt.

Zutaten

1 halbes Huhn
2 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
150 g Champignon
100 g Cherrytomaten
20 g frischer Bärlauch
2 EL Senf
2 EL Kokosöl
100 ml Kokosmilch (optional)
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. In einer unbeschichteten Bratpfanne zwei Esslöffel Kokosöl schmelzen und auf höchster Heizstufe einheizen.
    Sobald das Öl flüssig ist, das halbe Huhn mit der Aussenseite nach unten in die Pfanne legen, einen Deckel oben drauf geben und warten.
    Sobald es ordentlich zu braten beginnt, die Hitze auf Mitte reduzieren und dann etwa 15 Minuten so braten lassen.
  2. Den Vogel wenden und nochmals 15 Minuten braten.
  3. Währenddessen aus den Champignon Scheibchen schneiden.
    Die Schalotten schälen und grob hacken.
    Den Knoblauch schälen und leicht quetschen.
    Die Cherrytomaten halbieren.
  4. Wenn das Poulet soweit ist, die Pilze, Cherrytomaten, Schalotten und Knoblauch dazugeben und wieder zudecken.
    Weitere 10 Minuten schmoren.
  5. Nun den Senf unter das Gemüse mischen.
  6. Das Huhn auf einem Teller platzieren, den Bärlauch mit einer Küchenschere fein dazuschneiden und das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Ich gebe nun noch 100 ml Kokosmilch dazu für eine anständige Sauce.
  7. Das Gemüse zum Huhn servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.