Poulet mit Tomaten Champignon Basilikum Sauce

Geschmortes halbes Poulet in einer Sauce aus Rotwein, Tomatenmark, Schalotte, Knoblauch und Kokosmilch, aromatisiert mit frischem Basilikum.

Das Kraut der Könige; diesem Namen wird das Basilikum nur zu gerecht. Wenn es ein frisches Kräutchen gibt, das mich immer wieder packt und von dem ich kaum genug kriegen kann, dann ist es dieses ursprünglich aus Indien stammende Kraut der Könige, Tulsi, das Basilikum. Offensichtlich teilen viele Menschen diese Meinung mit mir. Occitum basilicum findet in zahlreichen Rezepten Gebrauch, von denen einige auch weltweiten Ruhm erlangt haben.

Vielleicht deshalb habe ich mir letzte Saison quasi den halben Balkon mit Basilikum eingepflastert. Dennoch hat die Ernte manchmal nicht ausgereicht und nun im Winter, den ich langsam gründlich satt habe, muss ich das frische Küchenkraut immer frisch kaufen. Trotzdem konnte ich es gestern nicht lassen, die ganze Packung an dieses halbe Hühnchen zu schneiden.

Übrigens werden dem Kraut der Könige zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Demzufolge soll es gut für die Verdauung sein, Erkältungen schneller abklingen lassen oder Stress bekämpfen.

Das Basilikum ist also wiederum ein klassisches Beispiel dafür, dass das Verputzen von Kräutern weitaus wichtiger ist, als meistens angenommen. Denn neben dem tollen Geschmackserlebnis verbirgt sich im frischen Grün eine ganze Apotheke.

Zutaten

1 halbes Huhn
125 g Champignon
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
20 g Basilikum
3 EL Olivenöl
125 ml Kokosmilch
2 dl Rotwein
4 EL Tomatenmark
3 Blatt Lorbeer
1 TL Paprika
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Zuerst den Ofen auf 150 °C vorheizen.
  2. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und bei mittlerer Hitze kurz vorheizen.
    Das Huhn mit der Hautseite nach unten zugedeckt etwa 5 Minuten braten, dann wenden und nochmals 5 Minuten hinzufügen.
  3. Währenddessen die Champignon putzen. Die Stiele herauszupfen und fein hacken. Die Hüte auf die Seite stellen.
    Ebenfalls die Schalotte und den Knoblauch schälen.
  4. Nachdem das Huhn zwei Mal 5 Minuten gebraten hat, Schalotte, Pilzstiele, Knoblauch, Lorbeer, Tomatenmark, Paprika und etwas Salz hinzufügen und kurz mitbraten.
    Kurz darauf den Rotwein dazugiessen, aufkochen und danach das Ganze zugedeckt im Ofen für eine Stunde schmoren.
  5. Pfanne auf den Herd stellen, Deckel entfernen und das Huhn im ausgeschalteten Ofen auf einem Teller warm halten.
  6. Die Pilzhüte zu Scheibchen schneiden und in einer kleinen Pfanne mit etwas Olivenöl kräftig anbraten.
  7. Währenddessen die Sauce soweit einkochen, bis sie dicklich wird.
  8. Die gebratenen Pilze zur Sauce geben.
    Danach die Kokosmilch und das fein geschnittene Basilikum hinzufügen, mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken und zum Huhn servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.