Rindshaxe mit Fenchel und Apfel

In Rotwein geschmorte Rindshaxe mit Schnitzen von Fenchel und Apfel, aromatisiert mit Thymian, Salbei und Rosmarin, garniert mit frischem Fenchelgrün.

Frische Äpfel sind schon was Tolles. Ich mag diese Zeit der Apfelsaison am liebsten, wo die frische Ernte erst ihren Anfang nimmt und die Sorten oftmals mehr Säure als Süsse enthalten. Dafür ist das Obst jetzt würzig und aromatisch und natürlich enorm saftig, im Gegensatz zu den öfters mal mehligen Äpfeln im Winter oder Frühling.

Trotzdem die Frühäpfel eigentlich eher frisch zu essen wären, lasse ich es mir nicht nehmen, das enorm würzige Obst auch zum Kochen zu verwenden. Am liebsten natürlich in Verbindung mit aromatischen Schmorgerichten, von denen ich ab jetzt kaum noch genug kriegen kann, da die Tage langsam aber sicher wieder dunkler und vor Allem kälter werden. Aber für mich ist ja das genau das Schöne am Herbst, das volle Schöpfen aus dem reichhaltigen Angebot, um sich nach kalten und nassen Tagen wieder aufzupäppeln.

An Rindshaxen mag ich es besonders, dass das Fleisch bei richtiger Behandlung sehr zart wird und trotzdem saftig bleibt. Wegen des eher hohen Fettgehalts und dem Knochen ist auch einiges an Geschmack enthalten, den es zu befreien gilt.

Zutaten

1 Rindshaxe
1 Apfel
2 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
1 Fenchel
3 Blatt Lorbeer
frischer Rosmarin, Salbei und Thymian
2 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
1 dl Rotwein
Zimt
4 Nelken
3 Wacholderbeeren
getrocknete Kräuter (Thymian, Rosmarin, Majoran)
Salz
Schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

  1. Etwas Olivenöl in einen Schmortopf geben und erhitzen.
    Die Haxe hineingeben und beidseitig golden anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Schalotten und den Knoblauch schälen.
    Die frischen Kräuter waschen und beides nach dem Braten vom Fleisch ebenfalls in den Topf geben.
    Das Tomatenmark, die Nelken und den Wacholder hinzufügen und das Ganze mit Rotwein ablöschen.
    Eventuell etwas Wasser hinzufügen, zudecken und etwa eine Stunde leise köcheln lassen.
  3. Den Fenchel der Länge nach in Schnitze schneiden.
    Den Apfel halbieren, entkernen und ebenfalls in Schnitze schneiden.
    Beides zum Fleisch in die Sauce drücken, wieder zudecken und erneut rund 40 Minuten köcheln lassen.
    Gegen Ende den Deckel entfernen, um den Sud zu reduzieren.
  4. Das Fleisch auf einen Teller legen. Fenchelschnitze rund herum arrangieren, dann die Sauce mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern abschmecken.
    Nochmals umrühren, dann den Sud zum Fleisch geben und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.