Seeteufel an Kokos-Mango Sauce mit Basilikum

Seeteufel ist ein relativ milder Fisch. Das feste und saftige Fleisch schreit praktisch nach einem Hauch Exotik. Anstelle des Seeteufels kann man auch Seehecht verwenden.

Dadurch dass Seeteufel auch beim Garen nicht auseinanderfällt eignet sich sein Fleisch perfekt zum scharfen Braten oder Grillen. So haben wir bereits zu Beginn ein kräftiges Aroma in der Pfanne, das sich dann auch perfekt mit der eher mild-zart schmeckenden Sauce verträgt.

Die Sauce wird dadurch dass ich die Mango püriere ziemlich dickflüssig. Der Geschmack des Basilikums verteilt sich dabei sehr gut und kommt besser zur Geltung, als wenn man das Kraut einfach mit einer Küchenschere klein schneidet.

Dazu passt z.B. ein Salat oder Ofenkürbis.

Zutaten

1 Seeteufelfilet
1 kleine Mango
1 kleine Zwiebel fein gehackt
125 ml Kokosmilch
Kokosöl
1 TL Balsamico
Salz
schwarzer Pfeffer
einige Blätter Basilikum

Zubereitung

  1. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und die Zwiebel darin dünsten, bis sie leicht Farbe annimmt.
  2. Die Mango schälen, filetieren und in Stücke schneiden. Optional ein paar Stücke für die Deko beiseite stellen. Zusammen mit der Kokosmilch und einem Basilikumblatt fein pürieren (am besten mit einem Stabmixer).
  3. Die Zwiebel mit etwas Balsamico ablöschen und dann die Mangosauce dazu giessen. Salzen und mit etwas Pfeffer würzen.
  4. In einer beschichteten Bratpfanne etwas Kokosöl erhitzen und den Fisch beidseitig jeweils etwa 4 Minuten braten.
  5. Die Sauce angiessen, die restlichen Basilikumblätter fein mit einer Schere dazuschneiden und gut vermischen. Mit den beiseitegelegten Mangofilets garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.